Personio: Das “SAP für Personaler” startet Mitarbeiter-App für Krankmeldungen, Urlaubsanträge & Co.

Personalprozesse mobil managen: Das bietet das Münchner Startup Personio ab sofort als App für iOS und Android an. Die App wurde dabei als “Employee Self Service” konzipiert: Mitarbeiter können bei Krankheit ihre Atteste über die App abfotografieren und direkt in die Personalakte hochladen. Auch können sie über die App Urlaubsanträge stellen oder ihre Arbeitszeit erfassen, was gerade für Home Office oder Dienstreisen praktisch ist. Zudem bietet die App eine Übersicht anstehender Aufgaben und ausstehender Genehmigungen.

“Mit der neuen Personio-App ermöglichen wir Personalabteilungen, Mitarbeiter noch einfacher in HR-Prozesse einzubinden. Heutzutage erwarten Mitarbeiter auch in ihrem Arbeitsalltag, dass digitale Services genauso nutzerfreundlich und modern sind wie solche, die sie privat nutzen. Die intuitive Nutzerführung der Personio App wird diesem Anspruch gerecht und sorgt für hohe Mitarbeiterzufriedenheit”, so Roman Schumacher, CPO und Mitgründer von Personio.

Personio bietet eine ganzheitliche HR-Software für kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 2.000 Mitarbeitern an. Die Tech-Beratung GP Bullhound nahm Personio 2019 in eine Liste von 50 europäischen Start-ups auf, denen in den kommenden zwei Jahren eine Milliardenbewertung und damit der Unicorn-Status zugetraut wird. Dabei schreitet Personio durchaus selbstbewusst voran: “Wir wollen das nächste SAP für Personaler werden”, sagte Gründer Hanno Renner im Februar gegenüber der “Wirtschaftswoche”.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.