Made-by-Google-Event, Geisterzug im Erzgebirge, Apples Milliarden-Steuernachzahlung wird verhandelt.

– AUSGEWÄHLT –

Google Event: Das “Made by Google 2019”-Event wird am 15. Oktober stattfinden. Dabei sollen neben den neuen Pixel-4-Modellen auch “Connected Home Devices“ präsentiert werden. Was genau gemeint ist, kann nur vermutet werden. Man rechnet mit Neuigkeiten aus der Google Nest-Serie sowie einem neuen Android-TV-Paket mit Google Stadia-Integration.
googlewatchblog.de

Vodafone testet heute im Erzgebirge die weltweit erste teleoperierte Zugfahrt via 5G. An der Zug-Fernsteuerung per “Geisterhand” und ohne Fahrer beteiligen sich neben Vodafone und Thales auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Technische Universität Chemnitz sowie die Städte Schlettau und Annaberg-Buchholz. Zukünftig können mit der Technik die Züge beispielsweise beim Gütertransport ferngesteuert werden.
vodafone.de

Apple: 13 Milliarden Euro Steuernachzahlung hatte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager im August 2016 von Apple gefordert. Heute und morgen stehen die Streitparteien vor dem EU-Gericht. Im Kern des Streits geht es um die Frage, wo Unternehmensgewinne besteuert werden müssen. Der Ausgang des Verfahrens, zu dem sich die Parteien heute und morgen vor dem EU-Gericht treffen, könnte die Weichen für eine europäische Digitalsteuer stellen.
t3n.de

Timeride: Nach Köln, Dresden und Berlin nimmt der Zeitreise-Veranstalter TimeRide seine Gäste nun auch in München mit auf einen virtuellen Flug über Bayern in einem Pfauenwagen, ein abenteuerliches Fluggerät, das einst König Ludwig II. ersann. Zeitreisende begleiten so die ersten Siedler auf bayerischem Boden, bezeugen die Geburtsstunde des Oktoberfests 1810 und beenden ihre Flugreise zu Lebzeiten Ludwigs II. am Schloss Neuschwanstein.
timeride.de

Krypto-App: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Mobile Encryption App der Telekom für Ende-zu-Ende verschlüsseltes Telefonieren für Gespräche der Geheimhaltungsstufe VS-NfD (Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch) freigegeben. Die iPhone-App nutzt die aktuell stärksten Verschlüsselungen, die sich nach Kryptologen auf absehbare Zeit nicht brechen lassen.
golem.de

– MITGEZÄHLT –

 41.000 Mobilfunkkunden der Anbieter mobilcom-debitel, Vodafone und Klarmobil sollen falsche oder zu hohe Rechnungen bekommen haben. „Sonder­dienste“ eines Drittanbieters sollen abgerechnet worden sein, obwohl die Kunden nichts bestellt hatten. Erst als sich “Finanztest” einschaltete, bekamen Vodafone-Kunden das Geld erstattet. Kunden von Klarmobil und Mobilcom-Debitel sollen Gutschriften erhalten.
test.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Libra wurde entwickelt, um ein besseres Zahlungsnetzwerk und -system zu sein, das auf den bestehenden Währungen aufbaut und den Verbrauchern auf der ganzen Welt einen sinnvollen Mehrwert bietet. Es wird kein neues Geld geben, was souveränen Staaten vorbehalten bleibt.”

David Marcus, Top-Manager bei Facebook und für die Libra-Entwicklung zuständig, reagiert auf die politische Kritik an der geplanten Digitalwährung mit mehreren Tweets.
t-online.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedInTwitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.