Freunde bleiben die stärksten Influencer.

Die Konsumenten sind mit dem Konzept des Influencer-Marketings vertraut.

Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Deutschen inzwischen mit dem Konzept des Influencer-Marketings vertraut sind. Sie zeigt aber auch, dass Freunde die wichtigsten Ratgeber vor Kaufentscheidungen bleiben.

In den (Publikums-) Medien am Thema Influencer auf Facebook, Instagram, Pinterest oder Youtube vorbeizukommen, ist inzwischen ja kaum möglich. Und auch Amazon ist mit dem Start eigener Kollektionen auf den Zug aufgesprungen. So verwundert das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage nicht, wenn drei Viertel aller Deutschen, nach eigener Einschätzung, dem Begriff Influencer spontan eine inhaltliche Bedeutung beimessen können. Nach einer kurzen Hilfestellung wussten weitere 22 Prozent etwas mit dem Konzept anzufangen.

Befragt wurden im Dezember 2018 1.221 Deutsche zwischen 15 und 69 Jahren. Dabei wurde der Einfluss von Influencern auf die Kaufentscheidungen ermittelt.

Bei knapp einem Fünftel der Personen führte die Empfehlung eines Influencers bereits zum Kauf der angepriesenen Produkte. Besonders große Wirkung haben die Empfehlungen auf junge Frauen. Zwei Drittel aller mit einem Influencer in Verbindung gebrachten Anschaffungen haben Frauen getätigt. Bei ihnen landen überwiegend Beauty und Kosmetik sowie Kleidung in den Warenkörben. Männer bleiben hier ihrem Klischee treu und lassen sich eher bei Technikprodukten und Computerspielen beeinflussen. Generell zeigt sich, dass eher jüngere Personen auf Empfehlungen eines Influencers etwas kaufen.

Produktempfehlungen von Freunden bleiben trotz dieser Zahlen die wichtigste Informationsquelle vor einem Kauf. 77 Prozent der Befragten haben bereits etwas aufgrund einer Empfehlung eines Freundes gekauft. Vergleichstest im Internet und Bewertungsportale sind ebenfalls eine wichtige Quelle für Produktinformationen.

Die Studie kann online bestellt werden.

– Anzeige –

Summer Sale bei mobilbranche.de und Location Insider: Erreichen Sie mit uns tausende B2B-Leser über unsere Newsletter – und das mit einem fetten Rabatt: Für Schaltungen im Juli und August 2019 zahlen Sie 30 Prozent weniger. Die beliebten Text-Bild-Anzeigen (Banner in 300×150 Pixel plus 350 Zeichen Text) kosten somit pro Tag und Newsletter nur 175 Euro statt sonst 250 Euro. 5er Pakete gibt’s für 875 Euro, 10er Pakete für 1.750 Euro. Weitere Infos und Buchung bei Florian Treiß. E-Mail: treiss@mobilbranche.de, Tel.: +49/341/42053558

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner