Smaato und Liftoff verraten die erfolgreichsten Werbeformate in mobilen Apps.

Aktuelle Zahlen zum In-App-Werbemarkt finden sich im Report von Smaato und Liftoff.

Alle Zahlen der In-App-Werbung weisen nach oben: längere Nutzungszeiten, größere Reichweiten, größere Budgets und immer besseres Targeting. Werbung in Apps macht inzwischen einen wachsenden Anteil der Spendings in den Werbemärkten aus. Um den Werbetreibenden mehr Durchblick zu verschaffen, hat die In-App-Werbeplattform Smaato in Zusammenarbeit mit Liftoff, der bekannten Retargeting-Plattform für mobile Apps, eine umfassende Untersuchung zur Preisgestaltung und Performance von In-App-Werbung veröffentlicht.

Im ersten Quartal 2019 wurde weltweit eine neue Rekordzahl von App-Downloads erreicht – insgesamt 10 % mehr als im Vorjahr. Da die Zeit, die Verbraucher mit Apps verbringen, steigt, investieren mehr Käufer denn je zuvor in In-App-Werbung. Laut IAB überstiegen die digitalen Werbeausgaben in den USA im vergangenen Jahr erstmals 100 Milliarden Dollar, wobei die mobile Werbung im Jahresvergleich um 40 % auf fast 70 Milliarden Dollar zulegte. Der Markt für Werbeformen in Apps scheint aktuell ebenfalls keine Grenzen des Wachstums zu kennen.

Die iOS-Plattform kostet zwar mehr, bietet aber auch bessere Conversions.

Die in dem „In-App Engagement and Conversion Report 2019“ gewonnenen Erkenntnisse und Daten sind als Handreichung für Werbetreibende gedacht, um ihre In-App-Werbekampagnen zu optimieren. Für die Analyse wurden die Aktivitäten von über drei Billionen Ad Requests auf der Smaato-Plattform im ersten Quartal 2019 sowie über 80 Mrd Ad Impressions bei über 33 Mio Installationen auf der Liftoff-Plattform analysiert.

Einige Kernaussagen:

  • Die durchschnittlichen Click-Through Raten (CTR) von Videoanzeigen sind 7,5-mal höher als bei Display-Anzeigen.
  • Trotz vergleichbarer Umwandlungsquoten kosten Rewarded Video Ads bis zu 86 % weniger als Videoanzeigen insgesamt.
  • Im effektiven CPM-Durchschnitt weisen die Typen Interstitial, Native und Banner Display Ads große Unterschiede auf, besitzen aber sehr ähnliche Costs per Action (CPA).
  • Die Kosten und Konversionsraten bei iOS-Geräten liegen bei allen Anzeigenformaten über denen bei Android-Geräten.

Genauere Analysen und detaillierte Zahlen liefert der Report, der kostenlos geladen werden kann.

– Anzeige –

Datenschutz-Vergleichsportal
Vergleichen Sie Anbieter und Leistungen im Datenschutz. Kostenlos & einfach!
Privacy-Top20
listet Produkte und Dienstleitungen rund um Datenschutz, sowie Berater, aber auch Systeme, mit denen Konzerne sowie mittelständische Unternehmen ihren Datenschutz organisieren, dokumentieren und überprüfen lassen können.
Jetzt kostenlos ausprobieren!

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.