Denkfehler beim Netzausbau, Congstar-Kunden werden Telekom-Kunden, Apple Pay bei den Sparkassen.

– AUSGEWÄHLT –

5G-Denkfehler: In einem Posting im Blog des Unternehmens macht Hannes Ametsreiter, seines Zeichens Deutschland-Chef von Vodafone, auf drei Denkfehler im Zusammenhang mit der Einführung von 5G aufmerksam. Aus seiner Sicht gehört dazu, dass sich 4G-Probleme nicht mit 5G lösen lassen. Außerdem fordert er mehr Klarheit über die Vergabekonditionen bei der anstehenden Auktion.
vodafone.de

Congstar: 4,5 Millionen Kunden der Discountmarke Congstar werden ganz offiziell zu Kunden der Telekom Deutschland. Für das Unternehmen selbst soll sich nichts ändern. Auch technisch werden die Kunden von diesem Schritt nichts bemerken. Es geht offenbar in erster Linie um die juristische Absicherung, die Kunden auch werblich zu Telekom-Produkten ansprechen zu dürfen.
golem.de

Apple Pay: Die Sparkassen sehen sich nach Meinung ihres Präsidenten auf gutem Wege, die Gespräche mit Apple hinsichtlich der Unterstützung von Apple Pay erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Allerdings wollen die Sparkassen das Bezahlverfahren auch mit der Girocard anbieten. Eine aus Sicht der Institute essentielle Forderung, die nicht nur mit der Einsparung von Gebühren zu tun hat.
handelsblatt.com

Voice-Search: Wie schaffen es Markenhersteller und Händler, dass ihre Produkte bei der Sprachsuche auf dem ersten Platz landen? Dieser Artikel liefert eine ordentliche Portion Hintergrundwissen. So bevorzugt Alexa beispielsweise aktuell Amazon-Prime-Produkte und „Amazon Choice“. Siri dagegen mag Google, mit Ausnahme von lokalen Suchanfragen.
thedrum.com

5G-Roaming: Braucht nun jede Milchkanne 5G? Wir werden es wohl nie erfahren. Die Diskussion um das verpflichtende Roaming zwischen den Netzen hat die Bundesregierung jetzt elegant gelöst. Die Verpflichtung soll kommen, aber später, nämlich erst nach der Auktion der Mobilfunkfrequenzen.
handelsblatt.com

– MITGEZÄHLT –

43: Ab dieser Woche können die Nutzer eines Pixel-Smartphones von Google in 43 Staaten der USA den Duplex-Service zu nutzen, um über das KI-System Restaurantreservierungen per Sprache vorzunehmen. In den nächsten Wochen wird der Service dann um andere Android-Geräte und iOS erweitert.
techcrunch.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Die Digitalisierung muss durch das Nadelöhr des analogen Alltags. Wir werden zum Beispiel durch die Blockchain in der Lage sein, die Arbeit eines Notars zu ersetzen. Aber es wird weiterhin Notare geben. Denn ich brauche bei lebenswichtigen Entscheidungen einen väterlichen Beistand.“

Psychologe Stephan Grünewald spricht im Interview mit „Werben & Verkaufen“ über Chancen und Gefahren der digitalen Transformation.
wuv.de via turi2.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner