Samsung stellt Galaxy S10 und Fold vor, Netzqualität in Deutschland schwach, AppsFlyer führt People-based Attribution ein.

von Florian Treiß am 21.Februar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Samsung hat gestern sein neues Flaggschiff-Modell Galaxy S10 vorgestellt. Es kommt in drei Ausführungen daher: Das S10e hat als kleinstes Modell eine Bilddiagonale von 5,8 Zoll (14,7 cm), das S10 kommt auf 6,1 Zoll (15,5 cm) und der große Bruder S10+ auf 6,4 Zoll (16,3 cm). Die Selfie-Kamera wurde in einem kleinen Loch im Bildschirm platziert. Zudem stellte Samsung das faltbare Gerät Fold vor und bestätigte, dass der Sprachassistent Bixby nun auch Deutsch spricht.
bild.de

Netzqualität: Eine neue Studie von Opensignal zeigt, dass die heutigen 4G-Netze unter enormen Geschwindigkeitsschwankungen im Tagesverlauf leiden, die innerhalb weniger Stunden um 30 Megabit pro Sekunde schwanken können. In Deutschland ist der Effekt nicht ganz so groß wie in anderen Ländern, allerdings liegt die Durschnittsgeschwindigkeit auch nur bei 21,4 Mbit/s in der langsamsten Stunde und 31,9 Mbit/s in der schnellsten.
t3n.de

AppsFlyer erweitert seine Plattform mit dem Ziel, ein ganzheitliches Attributionsmodell u.a. für App-Installationskampagnen anbieten zu können: Um der Multi-Device-Welt gerecht zu werden, können künftig auch weitere Touchpoints wie Websites oder Smart TVs berücksichtigt werden. AppsFlyer nennt das „People-based Attribution“.
appsflyer.com

iOS 12.2 bringt einige Neuerungen: Um Nutzer nach der Kündigung zum erneuten Abo-Abschluss in iPhone-Apps zu locken, können Entwickler bald Rabatte einräumen. Außerdem erhalten Entwickler ein Toolkit an die Hand, um bessere Siri Shortcuts zu bauen.
9to5mac.com

Tirol startet gemeinsam mit Wirecard eine Initiative zur Akzeptanz chinesischer Bezahlverfahren wie Alipay: Als erstes Bundesland in Österreich hat sich Tirol vorgenommen, diese flächendeckend zu akzeptieren, und erwartet dadurch ein deutliches Umsatzplus durch chinesische Reisende. Zum Auftakt sind u.a. die Swarovski Kristallwelten dabei.
presseportal.de

– MITGEZÄHLT –

81 Prozent der Babyboomer in Deutschland, also der Generation der 55- bis 74-Jährigen, besitzen mittlerweile ein Smartphone. Das sind 25 Prozent mehr als noch 2016 – in keiner anderen Altersgruppe gab es einen so starken Anstieg. Das zeigt eine Studie von Deloitte.
deloitte.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Künstliche Intelligenz ist bei Zalando ein aktuelles Schwerpunktthema, das an mehreren Fronten, von Infrastruktur bis hin zu Forschung im anwendungsorientierten, akademischen Rahmen betrieben wird.“

Zalandos Forschungschef Urs Bergmann mahnt, dass deutsche Unternehmen nur mit dem Einsatz von KI wettbewerbsfähig bleiben.
corporate.zalando.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare