Facebook und Google im Clinch mit Apple wegen Forschungs-Apps, Freeletics per Google Assistant, iOS 13 mit Dark Mode.

von Florian Treiß am 31.Januar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Facebook hat Nutzern der App „Facebook Research“ bis zu 20 Dollar im Monat bezahlt, um ihr Handy-Nutzungsverhalten zu „erforschen“ (Kritiker sagen: „auszuspionieren“). Neben der öffentlichen Schelte (auch Teenager waren unter den App-Nutzern) brachte die Forschungs-App dem Unternehmen auch Krach mit Apple ein, denn die App wurde über Umwege aufs iPhone geschleust und nicht über den offiziellen App Store. Facebook wird die App nicht weiter verbreiten.
spiegel.de

Google hat eingeräumt, ebenfalls entgegen der Apple-Bedingungen eine App namens „Screenwise Meter“ aufs iPhone gebracht zu haben. Die App, die das Nutzungsverhalten der User überwacht und diese dafür bezahlt, wurde als Mitarbeiter-App gekennzeichnet, wurde aber v.a. externen Nutzern zur Verfügung gestellt. Google hat die App nun ebenfalls zurückgezogen.
techcrunch.com

Freeletics macht die Menschheit nun auch per Google Assistant fit: Ab sofort können Nutzer in einer zweiwöchigen Freeletics-Challenge über den Sprachassistenten 20-minütige Workouts mit dem eigenen Körpergewicht absolvieren. Die künstlich-intelligente Trainerin namens „Celine“ macht kurze aber klare Übungsansagen und verrät immer rechtzeitig, welche Übung als nächste dran ist.
curved.de

iOS 13 soll angeblich einen Dark Mode bekommen: Damit lässt sich die Oberfläche abdunkeln, Grundfarbe ist dann Schwarz statt Weiß. Wenn Apple den Dark Mode so umsetzt wie unter macOS 10.14, wird es auch App-Entwicklern ermöglichst werden, eine Nachtmodus-Ansicht ihrer Anwendung zu definieren. Außerdem soll es Verbesserungen u.a. bei CarPlay geben.
heise.de

Nächste Generation der App Stores: Immer mehr Publisher sehen es nicht ein, an Apple bzw. Google eine Provision von 30 Prozent abzuführen. „Fornite“-Macher Epic Games plant deshalb bereits einen eigenen Store mit günstigeren Konditionen für andere Publisher. Eric Seufert macht sich daher Gedanken, wie künftige Stores aussehen könnten.
mobiledevmemo.com

– REINGEHÖRT –

Mobile Minute Nr. 26 ist da: Der Podcast beschäftigt sich diesmal u.a. damit, dass Apple über einen Abo-Service für Games nachdenkt und dass Epic Games eine Alternative zum Play Store von Google plant. Außerdem im Podcast: Das Umsatzpotential für Pendler in den USA wird auf 230 Milliarden geschätzt.
soundcloud.com

– MITGEZÄHLT –

Über 900 Millionen iPhones werden aktuell weltweit genutzt, so Apple bei der Vorstellung seiner Quartalszahlen. Bisher hatte der Konzern diese Zahl immer unter Verschluss gehalten, reagiert nun aber offensichtlich damit auf Analysten, die sich auf sinkende Absatzzahlen stürzen.
techcrunch.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir haben bei Adidas das digitale Zeitalter eingeläutet.“

Runtastic-Gründer Florian Gschwandter blickt im OMR-Podcast zurück auf seinen Mega-Exit und verrät u.a. auch, mit welchen Hebeln Runtastic bis zu 160.000 organische App-Downloads am Tag generieren konnte.
omr.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare