Neue Werbeprodukte von Google, AR-Werbung bei Facebook, bald ausgetwittert.

von Sebastian Beintker am 11.Juli 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Neue Werbeprodukte von Google: Der Konzern rollt drei neue Ad-Formate aus. Die neuen Anzeigenprodukte sollen Kreativität und maschinelles Lernen kombinieren. Das bedeutet z. B., dass der Google-Algorithmus fähig sein soll, dazuzulernen und zu erkennen, welche Anzeigen bei verschiedenen Suchanfragen die besten Ergebnisse erzielen.
internetworld.de

AR-Werbung bei Facebook: Das Netzwerk testet mit einer Auswahl an Werbepartnern Augmented-Reality-Anzeigen in seinem News Feed. Wie Techcrunch berichtet, ist das Modelabel Michael Kors der erste Testpartner. Durch eine AR-Anzeige können Nutzer Sonnenbrillen des Labels virtuell anprobieren.
techcrunch.com

Bald ausgetwittert: Ab 16. August sollen drastische Änderungen an der Programmierschnittstelle (API) von Twitter in Kraft treten. Im Ergebnis soll das zu einer Beschneidung von Funktionen externer Apps führen. Welche Apps betroffen sind und was es noch alles zu beachten gilt, erklärt lead.
lead-digital.de

Deutsche Autobauer und chinesische Tech-Firmen: Audi und Huawei, BMW und Baidu – dieser Tage zeigt sich ein großes Engagement von deutschen Autoherstellern, die mit chinesischen Tech-Konzernen zusammenarbeiten wollen. Thema ist dabei das autonome Fahren und das Ziel, intelligente und vernetzte Mobilitätskonzepte zukunftsorientiert umzusetzen.
presseportal.de (Audi und Huawei), turi2.de (BMW und Baidu)

Billig-Smartphone von Apple: Laut Schützhüllen-Händler Ghostek soll bald ein günstiges Apple-Smartphone erscheinen. Möglicher Name: „iPhone X Bugdet“. Liebhaber von Apple-High-End-Geräten dürften das weniger spannend finden. Reizvoll sind für den Konzern wohl eher neue Käufergruppen im günstigeren Segment.
chip.de

– Anzeige –

Summer Sale bei mobilbranche.de und Location Insider: Erreichen Sie mit uns tausende B2B-Leser über unsere Newsletter – und das mit einem fetten Rabatt: Für Schaltungen im Juli und August 2018 zahlen Sie 30 Prozent weniger. Die beliebten Text-Bild-Anzeigen (Banner in 300×150 Pixel plus 350 Zeichen Text) kosten somit pro Tag und Newsletter nur 175 Euro statt sonst 250 Euro. 5er Pakete gibt’s für 875 Euro, 10er Pakete für 1.750 Euro. Weitere Infos und Buchung bei Florian Treiß. E-Mail: treiss@mobilbranche.de, Tel.: +49/341/42053558

– MITGEZÄHLT –

25.000 Mobilfunkstationen bietet Vodafone in Deutschland nach eigenen Angaben mittlerweile. Damit soll eine flächendeckende Mobilfunkversorgung von 99,7 Prozent gewährleistet sein. Das klingt zunächst hervorragend. Wie inside handy aber kritisch bemerkt, bezieht sich dieser Wert auf die unbestimmte Bezeichnung „in besiedelten Gebieten“.
inside-handy.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Einerseits glaube ich, dass IGTV ein sehr hohes Potenzial mit sich bringt, sowohl für werbungtreibende Unternehmen als auch für Influencer. Andererseits habe ich die Sorge, dass Instagram sich zu breit macht. Haben die User wirklich noch Lust, sich nicht nur eine halbe Stunde mit Instagram zu beschäftigen, sondern 1,5 oder 2 Stunden bei Instagram TV?“

Das sagt Robert Levenhagen. Der Chef von InfluencerDB spricht im Videointerview auch über einen Schaden in Höhe von 500 Millionen Dollar, den Fake Follower verursachen können.
horizont.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare