Indische Textbombe sorgt für Blackout bei iOS-Apps.

von Sebastian Beintker am 16.Februar 2018 in App Business, News

An einem Buchstaben verschluck: Dies passiert Apples Betriebssystem aktuell bei einem indischen Telugu-Schriftzeichen. Sobald es per Nachricht erscheint, können Apps einfrieren und teilweise auch komplett unbrauchbar werden.

Informationen zufolge handelt es sich aber nicht um einen bewussten Hackerangriff. Das Problem liegt in Apples Betriebssystems selbst. Wie Heise berichtet betrifft das Problem iOS 11.2.5 sowie macOS und watchOS. Wenn das Telugu-Zeichen per Push-Nachricht erscheint, dann führt es sofort zum Absturz der Messenger-App, wie das folgenden Video von MobileWorld zeigt.

Betroffen sind neben iMessage u. a. auch WhatsApp, Facebook Messenger, Twitter, Gmail und Outlook. Laut The Verge sind Telegram und Skype nicht betroffen. Apple hat aber bereits reagiert und neben ersten Tipps ein Update gegen den Bug angekündigt: How to fix the message app crash bug on iPhone and iPad.

 

– Anzeige –

Kryptowährung war 2017 eines der großen Themen und wurde begleitet vom gleichzeitigen Aufstieg der Krypto-Apps
Boomende Preise von Kryptowährung spiegelten sich 2017 im Aufstieg der Apps zur Verwaltung von Kryptowährung wider. Jetzt lesen!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare