Wecker-App bietet Morgengruß für Liebende, Pinterest führt Pins für Werbekunden ein, Analyse-Tool für Snapchat.

von Angela Kreß am 02.November 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Cudl weckt Liebende gemeinsam auf. Die Wecker-App sendet eine Bild- und Sprachnachricht von dem/der Liebsten an Familienmitglieder und Freunde. So können sie, trotz räumlicher Distanz, „gemeinsam“ aufstehen. Die kostenlose App ist für Android verfügbar.
cudlapp.io

Pinterest führt neue Pins für Werbekunden ein. Über on-tap-Pins, Video-Pins und App-Pins sollen Nutzer die Produkte und Anbieter, die sie suchen, schneller finden. Bisher sind die Funktionen in den USA und Großbritannien verfügbar. Weitere Märkte sollen bald folgen.
adweek.com

Snaplytics bietet ein Analyse-Tool für Snapchat. Firmen können über das Tool u.a. die Anzahl der Follower, die Anzahl von Screenshots einer Story oder die Anzahl der Klicks anzeigen lassen. Auch ein Benchmark mit vergleichbaren Firmen soll möglich sein.
marketingland.com

Twitter lässt Unternehmen automatisierte Antworten auf Direktnachrichten schicken. Wenn Nutzer einen Firmenaccount anschreiben, können sie eine standardisierte Nachricht, wohl von einem Chatbot, bekommen.
cnet.com

German Autolabs erhält 2 Mio Finanzierung, u.a. von Target Partners. Das Berliner Startup arbeitet an einer Künstlichen Intelligenz fürs Auto, mit der die Fahrer ihre Smartphone-Dienste über Sprache und Gestik steuern können sollen.
sprachperlen.de

Facebook in der Kritik: Das Netzwerk hat bei der Ausspielung von Immobilien-Werbung gezielt Afro-Amerikaner ausgeschlossen, hat das Nachrichtenportal ProPublica nachgewiesen. Facebook will von Diskriminierung jedoch nichts wissen und verweist stattdessen auf „multikulturelles Marketing“.
netzpolitik.org

Vivapaper bringt Print-Werbung und virtuelle Realität zusammen. Mit dem Headset von HTC können über eine Art QR-Code Videos, 3D-Modelle und Audio-Formate ausgelöst werden. Neben der Erfahrung für den Nutzer könnte das auch neue Möglichkeiten in die Print-Werbung bringen.
mediapost.com

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk

55 Prozent der Facebook-Messenger-Nutzer kaufen monatlich via Smartphone ein. Facebook hat deshalb PayPal integriert, um auch das Shoppen direkt über den Messenger attraktiver zu machen.
globalwebindex.net

– M-QUOTE –

„Wenn man aufhört, in diese Bereiche zu investieren, ist es supersuperschwer, wieder neu anzufangen. Und wir haben bei Microsoft einige Beispiele, wo wir aufgehört haben.“

Terry Myerson von Microsoft sieht verpasste Chancen bei Microsofts Smartphone-Projekt Windows 10 Mobile.
zdnet.com

– M-TRENDS –

Mobile Markt wird 2020 in Nordamerika 4,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes ausmachen. Das entspricht etwa einer Billion US-Dollar. 75 Prozent der mobilen Verbindungen erfolgen über Smartphones.
mobileworldlive.com

Chatbot: Ein Viertel der deutschen Internet-Nutzer könnte sich vorstellen, sich von Facebook Messenger oder WhatsApp beim Einkauf beraten zu lassen. Sechs Prozent der Befragten zwischen 18 und 35 Jahren haben den Service schon genutzt.
etailment.de

App-Entwicklung wird in Zukunft immer wichtiger: Die Bedeutung der Entwicklung von mobilen Applikationen wird um 145 Prozent zunehmen, glauben die Befragten einer BMC-Studie. Hingegen sinkt die Relevanz von Grafik-, Video- und Bildbearbeitung.
wiwo.de

Weihnachts-Einkäufe werden immer öfters online getätigt. Etwa 20 Prozent der Einkäufe für’s Fest werden in Großbritannien dieses Jahr online erledigt werden, das entspricht rund 29 Mrd US-Dollar. Mobile Einkäufe treiben das Geschäft zusätzlich an.
mediapost.com

-M-KLICKTIPP –

Digitalnichtversteher Günther Oettinger zeichnet sich immer wieder durch Unkenntnis und gewagte Aussagen aus. Nutzer konnten unter dem Hashtag #ZeugnisfürOettinger dem scheidenden EU-Digitalkommissar ein wohlwollendes Arbeitszeugnis ausstellen. Netzpolitik zeigt die lustigsten Kreationen.
netzpolitik.org

– M-JOBS –

Aktuell in unserer Jobbörse: AppJobbr sucht einen Key Account Manager, Kupferwerk sucht einen iOS-Entwickler, ein Head of Quality Assurance, einen Android/Java-Entwickler und einen Senior Projektmanager. Sevenval einen Senior Projektmanager, einen Sales Manager, einen UI/UX-Designer, einen Web Developer, einen Projektmanager, einen IT-Consultant und einen Senior Software Architekt.
mobilbranche.de/jobs – alle Stellenangebote im Überblick

– M-FUN –

Präsidialvogel: Barack Obama hinterlässt seinem/r Nachfolger/in ein beachtliches digitales Erbe. Das Präsidenten-Twitter-Konto @POTUS mit 11 Mio Followern wird zusammen mit dem Amt übergeben. Obama war mit 317 Tweets aber nicht sooo fleißig, Herausforderer Trump hat mehr Zeit: Knapp 34.000 Tweets.
persoenlich.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.

 

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare