Virus schleicht sich über neue WhatsApp-Videofunktion ein.

von Markus Gärtner am 22.November 2016 in News

whatsapp-video-call-funktion-gesichtet-teaser-555de66fbb3d1Schadphone: Nutzer der neuen WhatsApp-Videotelefon-Funktion können sich bei der vermeintlichen Aktivierung auf ihrem Smartphone einen Virus einfangen. Dabei erhalten die Nutzer einen Aktivierungslink und sollen diesen für die Freischaltung und Verifizierung der Person an fünf weitere Kontakte senden. So wird im schlimmsten Fall die Schadsoftware an Freunde weitergegeben, die dem Absender vertrauen. Beim Klicken auf den Link erscheint ein Fake-Warnhinweis von Google: „Ihr Akku ist durch Viren ernsthaft beschädigt worden!“ Der Nutzer soll dann eine kostenlose App namens „360 Security“ herunterladen – dahinter verbirgt sich der wahre Virus.
Um WhatsApps neuen Dienst zu nutzen, ist aber keine extra Aktivierung nötig. Die Funktion wird nach und nach für die rund eine Milliarde WhatsApper freigeschaltet.
spiegel.de

– Anzeige –
dach_webinar_mobilbranche_300x150-v1Webinar: Digitale Testabdeckung erhöhen durch In-The-Wild-Testing. Bei digitalen Produkten gilt: Hohe Testabdeckung und Produktqualität gehen Hand in Hand – doch mehr Aufwand beim Testing zahlt sich nicht immer aus. Testing-Experte Jörg Heilmann erläutert, wie Sie Ihre digitale Qualität mit der richtigen Strategie sicherstellen. Hier anmelden!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare