Nokia startet mit neuem Smartphone in China, Lenovo will Smartphone-Markt neu aufrollen, Toyalarm warnt bei Spielzeug-Rückrufen.

von Steffi Höppner am 22.November 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Nokia will sein neues Flaggschiff-Smartphone zunächst in China auf den Markt werfen. Es soll in Varianten von 5,2 Zoll und 5,5 Zoll kommen. Als Prozessor soll ein Snapdragon 820 an Bord sein, das Gerät ist mit Android Nougat ausgestattet und wasserdicht. China war einst Nokias größter Markt
telekom-presse.at

Lenovo will im kommenden Jahr den Smartphone-Markt neu aufrollen. Dann werde der chinesische Konzern die Integration des US-Zukaufs Motorola abschließen, unter die fünf weltweit größten Anbieter zurückkehren und wieder Geld in dem Geschäft verdienen, kündigte Lenovo-Chef Yang Yuanqing an.
heise.demz-web.de

App Toyalarm warnt vor gesundheitsgefährdenden Spielsachen. Die App vom IT-Unternehmen Ascora meldet offiziell bestätigte Rückrufen von Spielzeug, Zubehör und Kleidung und gibt konkrete Hinweise zu giftigen Inhaltsstoffen, Erdrosselungs- oder Erstickungsgefahr.
noz.de

– Anzeige –
Sven Spöde„WeChat ist als Absatzkanal in China nicht mehr wegzudenken“, sagt Sven Spöde in unserem Interview. Der China-Experte zeigt in unserem Seminar „WeChat – ein Muss für jede Firmenpräsenz in China“ am 8.2.2017 in Berlin, wie Unternehmen eine WeChat-Strategie entwickeln und umsetzen können. Außerdem im Seminar: Welche Folge der WeChat-Boom für den Facebook Messenger haben könnte.
Weitere Infos & Anmeldung hier!

HTC weist neue Gerüchte um den Verkauf des Smartphone-Geschäfts zurück. Zuletzt hatte die chinesische Webseite Mydrivers behauptet, dass der Konzern sein Hauptgeschäftsfeld aufgrund der harten Konkurrenz aufgeben wolle.
winfuture.de

Tinder nutzt für seine Dating-App auch Fotos von Facebook-Profilen, die überhaupt nicht angemeldet sind – laut Facebook-AGB ist das rechtens. Fast jeder FB-Nutzer kann somit früher oder später mit einem Profilfoto in der Dating-App auftauchen.
chip.de

Facebook-App soll laut „Tech World Zone“ rund 20 Prozent der Akkuleistung auffressen. Das Ding.de zeigt, wie Nutzer stattdessen die mobile Website nutzen können.
dasding.de

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk –

In 74 Prozent der Fälle, wo über Zensur in sozialen Netzwerken berichtet wurde, ging es um Facebook, so eine Untersuchung der Electronic Frontier Foundation. Darunter auch ein Inder, der zwei Monate gesperrt wurde, weil er ein Foto einer Katze im Anzug gepostet hatte.
heise.de

– M-QUOTE –

„Leider lassen viele Anbieter den Begriff Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu einem Marketing-Buzzword verkommen.“

Thomas Lapp von der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit kritisiert unzulängliche Maßnahmen mancher Anbieter.
presseportal.de

– Anzeige –
key-visual-genussWas bedeutet die digitale Revolution für unsere Art zu essen? Am 30.11. treffen Genuss & Technik im Telefónica BASECAMP in Berlin aufeinander. Werfen Sie ab 19 Uhr einen Blick auf aktuelle Trends. Zu Gast u.a. Arielle Johnson (Noma), Billy Wagner (Nobelhardt & Schmutzig) und Sternefresser.de-Blogger Christian Stromann. Zur kostenlosen Anmeldung.

– M-TRENDS –

Schülerfreuden: Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) hat sich für die Nutzung von Smartphones im Unterricht ausgesprochen.  Schüler könnten ihre Telefone zum Beispiel im Erdkundeunterricht nutzen, um nach Karten zu suchen. Von einem generellen Verbot, wie es vielfach besteht, hält sie nichts.
welt.de

Sparfüchse: Eine Untersuchung des österreichischen Vergleichsportals tarife.at hat herausgefunden, dass Smartphones ohne Vertrag günstiger sind als mit Tarif. Besonders Apple-Kunden sollten auf den Preis achten. Im Extremfall kann der Unterschied bis zu 475 Euro betragen.
help.orf.at

Smartphone der Zukunft könnte dank künstlicher Intelligenz zu einem digitalen Abbild seines Nutzers werden, glaubt Huawei-CEO Richard Yu. Dank fortschrittlicher Sensortechnologien könnten die Telefone von morgen ihre Umgebung nicht nur sehen und hören, sondern auch riechen und schmecken.
vrodo.de

Fahrdaten-Hacking: Nur gut ein Viertel der Neuwagenkäufer in Deutschland sind der Meinung, dass die zunehmend in Fahrzeugen gespeicherten Daten über Fahrer und Fahrverhalten sicher sind. Dagegen glaubt die Hälfte laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts Ipsos nicht daran.
ibusiness.de

– Anzeige –
aps-berlin-300x150App Promotion Summit returns to Berlin’s Hotel Adlon on 30 November 2016 with a mission to define the future of mobile growth. Presenters include Dubsmash, Readdle, Zalando, Runtastic, N26, Trivago, Rocket Internet, Delivery Hero, Blinkist and HolidayPirates. mobilbranche.de readers receive a 20% discount when registering online using code APSMB at apppromotionsummit.com

– M-VIDEO –

20. Mobilisten-Talk zum Thema „Mobile Advertising“ jetzt als Video: Martje Abeldt (App Annie), Danny von Holdt (Otto Group), Alexander Nenstedt (Sizmek), Mark Stohlmann (Telefónica Media Services) und Überraschungsgast Steffen Kiedel (Eyeo/Adblock plus) diskutieren über aktuelle Trends in der mobilen Werbung und was die Branche der Werbeverweigerung entgegensetzen kann.
youtube.com

– M-FUN –

Kristallkugel: Die App „Predictive World“ verrät anhand des Facebook-Profils die geschätzte Lebenserwartung oder die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Verkehrsunfalls zu werden. Spieleentwickler Ubisoft will damit sein Spiel „Watch Dogs 2“ bewerben.
chip.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.

 

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare