Instagram soll Live-Videos bekommen, Facebook nicht schuld an Trump, Holocafé startet Popup-Store.

von Angela Kreß am 14.November 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Instagram bekommt Live-Video-Funktion. Genauere Informationen zu Zeitpunkt und Umfang des Features gab das Unternehmen nicht bekannt. Mit dem Update sollen künftig aber auch Freunde verlinkt und Links eingebaut werden können.
adweek.com, curved.de

Facebook bestreitet, die US-Präsidentenwahl signifikant beeinfluss zu haben. Dem Netzwerk war vorgeworfen worden, Falschmeldungen im Bezug auf die Wahlen nicht gelöscht zu haben. FB-Produktmanager Adam Mosseri räumte aber ein, dass man in Zukunft mehr unternehmen müsse, um gefälschte Nachrichten zu erkennen und zu entfernen.
wuv.de

Holocafé bietet Virtual-Reality-Spielstätten. Gamer können für 12 Euro 20 Minuten in virtuellen Welten zocken. Das Startup kooperiert mit Media-Saturn und hat nun in einem Düsseldorfer Shoppingcenter einen Popup-Store eröffnet, um das Konzept drei Monate zu testen.
handelsblatt.com

– Anzeige –
aps-berlin-300x150App Promotion Summit returns to Berlin’s Hotel Adlon on 30 November 2016 with a mission to define the future of mobile growth. Presenters include Dubsmash, Readdle, Zalando, Runtastic, N26, Trivago, Rocket Internet, Delivery Hero, Blinkist and HolidayPirates. mobilbranche.de readers receive a 20% discount when registering online using code APSMB at apppromotionsummit.com

Indien: Die App „Women fight back“ soll Frauen in Indien mit Sirenenton und GPS-Funktion vor sexuellen Übergriffen schützen. Entwickelt wurde sie von zwei 15-jährigen Mädchen, die im „Slum Innovation Projekt“ das Programmieren lernen.
spiegel.de

Augentrainer: Schielende Kinder sollen mit Hilfe des iPad-Spiels „Dig rush“ besser sehen lernen. Über eine 3D-Brille wird im Laufe des Spiels der Kontrast für das gesunde Auge geschwächt, so dass die Spieler das schwächere Auge stärker einsetzen müssen. Ein erster klinischer Test brachte gute Ergebnisse.
aerzteblatt.de

NoPhone soll Handysüchtigen helfen. Die Plastik-Attrappe sieht aus wie ein Smartphone, kann aber nichts und kostet rund 10 Dollar. Angeblich sollen Psychologen das Gerät schon an Patienten gegeben haben.
adweek.com

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk

25 Prozent der Digital Natives nutzen das Smartphone für Bankgeschäfte. Um sich über Geldfragen zu informieren, ist aber den meisten immer noch der persönliche Besuch in der Bankfiliale am liebsten (42 Prozent).
it-finanzmagazin.de

– M-QUOTE –

„Wann immer es eine neue Technologie gibt, verbrennt man sich beim Ausprobieren schon mal die Finger. Wichtig ist nur, daraus zu lernen.“

Richard Gutjahr, Journalist und Influencer, sieht die sozialen Medien als Konkurrenz für traditionelle Medien.
meedia.de

– M-TRENDS –

Chatbots werden in drei Jahren in fast jedem Onlineshop bei der Suche helfen, meint Hubspot-Chef Brian Halligan. Die Navigation zu Produkten werde dadurch einfacher und Call Center überflüssig. Zudem werde die Technologie für Unternehmen relativ günstig und dadurch effizient.
lead-digital.de

App-Nutzer konzentrieren sich auf immer weniger Apps, verbringen mit diesen aber mehr Zeit. Das geht aus einem Adjust-Report hervor. Am beliebtesten sind Apps von sozialen Netzwerken, Dienstprogramme, Spiele und Nachrichten.
cnet.de

Krebserkrankungen könnten künftig vom Smartphone erkannt werden. Über die Smartphone-Kamera sollen mittels einer App ein spezieller Sensor gesteuert und Gewebeproben abgeglichen werden. Labortests sollen bei dieser Methode eine 99-prozentige Treffergenauigkeit ergeben haben.
computerwoche.de

– Anzeige –
Geballtes App-Wissen im Doppelpack: Unsere Seminare zu App Store Optimization mit Kristian Rabe am 24.1.2017 und zu App Retention mit Johannes von Cramon am 25.1.2017 in Berlin. Sowohl einzeln buchbar als auch im Kombipaket. Damit Ihre App 2017 in neue Höhen fliegt! Diese und weitere Seminare im Überblick:
mobilbranche.de/seminare

– M-PEOPLE –

Adam Bain, Chief Operating Officer bei Twitter, verlässt den Kurznachrichtendienst. Er war vor allem für das Werbegeschäft zuständig. Seinen Posten übernimmt der derzeitige CFO Anthony Noto.
heise.de

– M-QUOTE –

„Unser Ausgangspunkt sollte sein, dass Kunden auf die Art bezahlen können, die sie wollen – und wir müssen dort hin, wo die Kunden sind. Also, wenn sie aus ihrem Auto heraus per Wearable bezahlen wollen, werden wir sicherstellen, dass das möglich ist.“

Kiki Del Valle von Mastercard will dem Kunden das Zahlen von fast überall ermöglichen.
mobileecosystemforum.com

– M-FUN –

Todeswelle: Facebook zeigt am Freitag ein Banner mit Beileildsbekundungen über vielen Profilen von US-Nutzern, die gestorben sein sollen. Schuld war ein Bug. Unter den Totgesagten befand sich auch Gründer Mark Zuckerberg.
spiegel.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare