Google-App macht aus alten Fotos neue, Blackberry bringt letztes Tastatur-Smartphone, Zuckerberg will Wlan im Pazifikraum.

von Steffi Höppner am 16.November 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Google-App kann alte Fotos einscannen. „Fotoscanner“ soll aus  Bildern vergangener Tage nicht nur hochauflösende Fotos machen, sondern auch nicht benötigte Ränder abschneiden. Zudem gibt es zwölf Filter und andere Funktionen.
bild.de

Blackberry will bald sein letztes Smartphone mit Tastatur auf den Markt bringen. Ein möglicher Erscheinungstermin wäre der Mobile World Congress, der Ende Februar in Barcelona startet.
computerbild.de

Facebook: Mark Zuckerberg will ein Wlan-Netz im gesamten Pazifikraum errichten. Das Netz in 21 Ländern Asiens, Amerikas und Ozeaniens soll unter anderem durch solarbetriebene Drohnen realisiert werden.
internetworld.de

Telekom-App „DSL Hilfe“ unterstützt bei der Einrichtung eines Festnetz-Anschlusses. Die neuste Version erkennt nicht nur die Speedport-Router der Telekom, sondern auch die FritzBox-Router von AVM.
iphone-ticker.de

Web-App „Forebears“ hilft bei der Ahnenforschung: Die App kann herausfinden, wie viele Personen es mit dem eigenen Namen gibt und wo sich die meisten Namensvettern befinden.
chip.de

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk –

37 verschiedene Geschlechter kann man nun bei der Dating-App Tinder angeben. In der Vergangenheit hatten Nutzer viele Transsexuelle wegen einer vermeintlich falschen Geschlechtsangabe gemeldet und der Dienst diese Nutzer gesperrt. Tinder entschuldigte sich und lud zu einem neuen Start ein.
bild.de

 

– M-QUOTE –

„Dass wir uns als Gesellschaft auf einem mittleren Digitalisierungsniveau bewegen und immer nur gerade so mit den Entwicklungen mithalten, darf uns nicht zufriedenstellen.“

Hannes Schwaderer und Robert Wieland von der Digitalinitiative „D21“ fordern mehr Weiterbildung und Engagement für Digitalkompetenz.
heise.de

– Anzeige –
Geballtes App-Wissen im Doppelpack: Unsere Seminare zu App Store Optimization mit Kristian Rabe am 24.1.2017 und zu App Retention mit Johannes von Cramon am 25.1.2017 in Berlin. Sowohl einzeln buchbar als auch im Kombipaket. Damit Ihre App 2017 in neue Höhen fliegt! Diese und weitere Seminare im Überblick:
mobilbranche.de/seminare

– M-TRENDS –

Smartphone-Forensik: Schmierspuren auf dem Handy-Display sollen viel über den Besitzer verraten. Im Fachjournal „PNAS“ erklärt ein internationales Forscherteam, dass sich unter anderem herauslesen lasse, welches Shampoo benutzt und ob Medikamente eingenommen wurden.
sueddeutsche.de

Videostreaming-Apps immer beliebter: Der Datenverbrauch in Deutschland hat sich in den vergangenen zwei Jahren verdoppelt, besagen Zahlen von App Annie. Dabei liegt die YouTube-App vor TV-Spielfilm, Amazon Video, ZDF und Netflix.
appannie.com

Standortbasierte Dienste werden von Händlern noch zu sehr vernachlässigt, zeigt eine Studie von Bonial und HDE. Auch haben viele Händler nicht Mal eine mobil optimierte Website oder eine App – dabei ist das Smartphone der wichtigste Informationskanal vor dem Einkauf.
locationinsider.de

Meinungsfreiheit wird in sozialen Medien und Messengern immer weiter beschnitten, so die Studie „Freedom on th Net 2016“. In 12 Ländern wurde z.B. die Nutzung von WhatsApp blockiert, in 38 Ländern wurden Menschen wegen Äußerungen bei Facebook und Co verhaftet.
heise.de

– M-JOBS –

Aktuell in unserer Jobbörse: intive Kupferwerk sucht einen Senior UX Designer (m/w), einen Web Developer (m/f), einen Senior Web Developer (m/f), einen Sales / Account Manager (m/w) , einen Mobile Test Engineer (m/w) einen Android / Java Entwickler (m/w),einen iOS Entwickler (m/w), AppJobbr sucht einen Key Account Manager.
mobilbranche.de/jobs – alle Stellenangebote im Überblick

– M-FUN –

Die Reise des Klauphone: Warner Bros verfilmt die wahre Geschichte eines geklauten Smartphones. Dem Buzzfeed-Redakteur Matt Stopera wurde sein Handy in New York gestohlen, nach einiger Zeit tauchten Selfies in seiner Cloud auf. Schließlich recherchierte er den neuen Besitzer – in China. Die Freundschaft der beiden wurde zum Webphänomen.
berliner-zeitung.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.

 

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare