Samsung plant Smartphone mit 2 Betriebssystemen, Snapchat arbeitet an AR-Gerät, Telekom dementiert Stellenabbau.

von Angela Kreß am 07.September 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Samsung plant Smartphone mit zwei Betriebssystemen. Einem Patent-Antrag zufolge arbeitet das Unternehmen an einem Smartphone, auf dem Android und Windows Mobile 10 gleichzeitig auf einem Bildschirm laufen können. Mittels Wischgeste könnten Nutzer von einem zum anderen wechseln.
giga.de

Snapchat arbeitet wohl an einem eigenen Augmented-Reality-Gerät, mehren sich die Hinweise. Das Unternehmen ist der Bluetooth Special Interest Group beigetreten, eine gängige Praxis vor dem Start eigener Geräte. Zuvor hatte Snapchat auch entsprechende Experten gesucht und AR-Firmen gekauft.
onlinehaendler-news.de

Telekom dementiert Stellenabbau. Der Konzern dementiert einen Bericht des Handelsblatt, dass tausende Stellen in Deutschland wegfallen sollten. Das Dax-Unternehmen hat in Deutschland 68.000 Mitarbeiter.
n-tv.de

– Anzeige –
P1300014_300x1502. CeBIT Konferenz: d!conomy am 4. und 5. Oktober 2016, Düsseldorf
Release your digital business: 300 Experten diskutieren die Facetten des digitalen Wandels. Freuen Sie sich auf Praxisvorträge, Interviews, Keynotes aus dem Silicon Valley, Workshops, Startup-Sessions, das d!conomy BARcamp. Treffen Sie Entscheider u.a. von: Audi, Deutsche Bahn, Deutsche Postbank, Deutsch See, E.ON, Europapark Rust, Media Saturn, RWE, Ströer, Telefónica, Vodafone.
www.euroforum.de/dconomy

Gofeminin.de ersetzt seinen Email-Newsletter durch WhatsApp-Nachrichten. Nutzer bekommen statt des wöchentlichen Infobriefs jetzt drei Push-Nachrichten auf ihren Account. Das Frauenportal versendet darüber Nachrichten, Bilder und Sonderaktionen.
lead-digital.de

Snapchat wird voraussichtlich seine Werbeeinnahmen steigern. Für das Jahr 2017 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 935 Mio US-Dollar. Unternehmen schätzen Snapchat für seine hohe Reichweite bei Millennials und der Generation Z.
techcrunch.com

Kupferwerk_Logo_Black_150– M-NUMBER präsentiert von Kupferwerk – Best Apps

13 Prozent der US-Amerikaner lesen im Jahr 2016 auf dem Smartphone auch Bücher. 2011 waren es noch fünf Prozent.
buchreport.de

– M-QUOTE –

„Am ersten Tag nach der Veröffentlichung wird der Abgesang auf Snapchat gesungen, am nächsten Tag meinen alle, Instagram Stories wird untergehen, weil nicht so viele interaktive Elemente vorhanden sind wie bei Snapchat. Etwas mehr Gelassenheit wäre selbst in der schnelllebigen Social Media Welt manchmal ganz gut.“

Matthias Schmid von Social Chain plädiert für mehr Abgeklärtheit in der Marketingbranche.
internetworld.de

– Anzeige –
AGNITAS_Anzeige_KW36_MOBILBRANCHEAuf der dmexco zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Customer Experience Management auf ein neues Level bringen! Die Customer Insights im E-Marketing Manager ermöglichen noch tiefere Einblicke in das Verhalten Ihrer Kunden und mit dem neuen Marketingkanal Web Push Notifications erreichen Sie Ihre Kunden direkt beim Surfen im Web. Jetzt Termin vereinbaren!

– M-TRENDS –

WhatsApp hat einen hohen Stellenwert bei persönlichen Empfehlungen, zeigen aktuelle Auswertungen der Plattform Aklamio. Im ersten Halbjahr 2016 kamen 63 Prozent aller Empfehlungen über mobile Geräte, davon 44 Prozent via Whats App.
lead-digital.de

Mobile Gutscheine werden immer häufiger genutzt. Laut eMarketer stieg die Zahl der Nutzer in den USA 2015 auf 92,6 Mio. Mit mobilen Gutscheinen geben Kunden mehr Geld aus und kaufen mehr Produkte.
mediapost.com

Mobile Sticker könnten zum neuen Trend werden. Mit dem neuen iOS 10 können Nutzer künftig bewegliche Sticker über ihr Smartphone verschicken. Die japanische Messaging-App Line hat im Jahr 2015 knapp 250 Mio Euro nur mit dem Verkauf von Stickern umgesetzt.
onlinemarketingrockstars.de

Shopping-Apps sind besonders im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum sehr beliebt. 70 Prozent der 16- bis 64-Jährigen nutzen die Apps dort regelmäßig. Die Region liegt mit diesem Wert deutlich vor anderen Regionen.
globalwebindex.net

– Anzeige –
Bonial auf der dmexcoDigitale Handels- und Markenkommunikation 4.0 erwartet Sie am 14. und 15. September auf dem Messestand von Bonial.com auf der dmexco in Köln. Wagen Sie mit unseren Digitalexperten einen Blick auf relevante Chancen der Zukunft. Möchten Sie vorab einen Termin vor Ort vereinbaren? Wir freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 030 / 609 896 062 oder per Mail unter dmexco@bonial.de. Den Stand von Bonial.com finden Sie direkt am Ausgang der Debate Hall in Halle 6.1 Gang E Stand 43 / Gang F Stand 42.

-M-KLICKTIPP –

Eine Dekade Facebook-Newsfeed brachte viel Spaß. Wuv.de und internetworld.de zeigen ein paar Highlights aus zehn Jahren.
wuv.de, internetworld.de

– M-JOBS –

Aktuell in unserer Jobbörse: Plista sucht Technical Account Manager, mobilbranche.de sucht journalistische Nachteulen & Frühaufsteher, Sevenval sucht IT Consultant, Kupferwerk sucht u.a.  Head of Quality Assurance, Android/Java-Entwickler und iOS-Entwickler. Alle Stellenanzeigen gelten natürlich für Frauen und Männer (w/m)!
mobilbranche.de/jobs – alle Stellenangebote im Überblick

– M-FUN –

Kein Zufall: IT-Journalist Richard Gutjahr wird im Netz von Verschwörungstheoretikern als Agent des Mossad hingestellt. Grund ist seine zufällige Präsenz bei Katastrophen: Gutjahr hatte sowohl das Attentat in Nizza gefilmt und war eine Woche später auch beim Amoklauf in München vor Ort.
sueddeutsche.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare