Tödliche Ablenkung durch Handy-Spiel, FBI bezahlt Hacker, App zur Unfallhilfe.

von Markus Gärtner am 13.April 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Abgelenkt durch ein Mobile Game soll der Fahrdienstleiter beim Zugunglück von Bad Aibling gewesen sein und daher entscheidende Fehler gemacht haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt daher u.a. wegen fahrlässiger Tötung. Der 39-Jährige gibt zu gespielt zu haben, bestreitet aber, dadurch abgelenkt gewesen zu sein.
spiegel.de

Hacker-Deal: Das FBI hat laut „Washington Post“ Hacker für die Hilfe beim Knacken des San-Bernardino-iPhones bezahlt. Für eine ungenannte Summe haben die Hacker dem FBI eine Sicherheitslücke verraten, anhand derer das FBI ein Programm zum Knacken der PIN entwickelt hat.
washingtonpost.com, spiegel.de

Unfall-App will bei Crash helfen: Die kostenlose App Unfallhelden bietet den Beteiligten eines Verkehrsunfalls die Abwicklung der Schäden an, inklusive KFZ-Gutachter, Werkstatt, Rechtsanwalt und Versicherung. Bisher gab es das 2014 in München gestartete Projekt nur als Website.
app.box.com

Video-App Scorp erreicht in Deutschland nach dem Start im Februar rund 50.000 Nutzer. Die in der Türkei gegründete App kommt dort nach eigenen Angaben auf rund 800.000 monatliche Nutzer. Auf Scorp können die Nutzer 15-sekündige Selfie-Videos öffentlich mit der Community teilen.
gruenderszene.de

Starbucks macht seine App noch persönlicher und schlägt dem Nutzer Produkte vor, die auf seinem bisherigen Konsum basieren. Das ebenfalls überarbeitete Bonusprogramm erhält Kritik: Gezählt werden nun die bezahlten Dollars, nicht mehr die Besuche in den Filialen. Starbucks erreicht mit seiner App rund 17 Mio Nutzer.
techcrunch.com, mediapost.com

Saug-Drohne: Das Robotik-Unternehmen Festo hat eine Drohne entwickelt, die Gegenstände aufsaugen und transportieren kann. Die Drohne mit Namen „FreeMotionHandling“ besteht u.a. aus einem Helium-Ballon und wird via Indoor-GPS gesteuert.
futurezone.at

– Anzeige –
Webinar Data ManagementIn unserem Webinar am 26. April lernen Sie die wichtigsten Grundlagen zum Thema Data Management und Schnittstellen. Mit intelligenten Verknüpfungen von CRM-System, Webshop, E-Mail-Tool & Co können Sie Ihre Kundendaten gezielt einsetzen und die Möglichkeiten der Marketing Automation voll ausschöpfen. Jetzt anmelden!

– M-PEOPLE –

Nicolas Bidon wird Global CEO bei Plista, einem Native Advertiser aus Berlin. Bidon war zuvor Managing Director UK für plista, Xaxis und Light Reaction.
onlinemarketing.de

– M-NUMBER –

1,6 Mio Mal wurde Nintendos erste App Miitomo innerhalb von nur 4 Tagen in den USA runtergeladen.
newsslash.com

– M-QUOTE –

„Der Verbraucher muss einen klaren Grund haben, um weiterhin in den Laden zu kommen und einzukaufen. Hier sehe ich das Smartphone in einer Schlüsselfunktion, nach der man als Händler alle seine Aktivitäten auf der Fläche ausrichten muss.“

Otto-Boss Hans-Otto Schrader setzt deswegen auf Beacons und unterstützt Startups wie Nubon oder Minodes.
locationinsider.de

– M-TRENDS –

Werbebetrug: Deutsche Startups wie Adjust, Adsquare und AppLift haben sich die Bekämpfung von betrügerischen Aktivitäten rund um Mobile Werbung auf die Fahnen geschrieben. Laut einer Adjust-Untersuchung entsteht bei Werbungtreibenden ein Millionen-Schaden u.a. durch Klick-Farmen.
tech.eu

Mobile Commerce soll in Deutschland in diesem Jahr um satte 45 Prozent wachsen, prognostiziert RetailMeNot. Der Umsatz im Mobile Commerce soll auf 21 Mrd Euro steigen. Der gesamte deutsche Online-Handel soll um 18 Prozent wachsen und der Gesamtumsatz 62 Mrd Euro betragen.
retailmenot.de

Bezahluntauglich: Die Kaufrate beim E-Commerce ist auf Smartphones um 70 Prozent niedriger als auf dem stationären PC, so eine Untersuchung von Moovweb. Die Kunden fordern vor allem Vertrauenswürdigkeit und Bequemlichkeit.
mediapost.com

Junge stehen auf kurz, Ältere mögen’s länger: Eine IAB-Studie zeigt, dass die so genannten Millennials 10-Sekunden-Werbeclips auf ihrem Smartphone bevorzugen. 35-bis 54-Jährige präferieren eine Länge von 30 Sekunden.
adweek.com

Datenverweigerer: 55 Prozent der Smartphone-Nutzer in USA und UK finden, dass Werbetreibende überhaupt keine Daten sammeln dürfen, so eine Umfrage von Tuna. Immerhin 26 Prozent würden das Sammeln einiger weniger Infos gutheißen.
emarketer.com

– Anzeige –
Kristian-Rabe-150px-neuFür Kurzentschlossene: Erfahre in unserem mobilbranche.de-Seminar „App Store Optimization“ am 19. April 2016 in Berlin von unserem Dozenten Kristian Rabe, wie Du die Metadaten Deiner App im jeweiligen Store so optimierst, dass die Downloads Deiner App spürbar steigen.
Melde Dich jetzt an!

– M-QUOTE –

„Die Unternehmenswebsite wird an Bedeutung verlieren.“

Schahab Hosseiny von MSO Digital sieht mit dem Aufkommen der Messenger-Bots eine „noch intensivere Live-Kommunikation mit dem Kunden“.
via Mail

– M-FUN –

Smartphone-Crasher: Ein Gesetzesvorschlag in New York will, dass die Polizei nach einem Autounfall die Smartphones untersuchen kann, um herauszufinden, ob der Verursacher abgelenkt war durch Apps und Co. Der Sohn des Initiators war bei einem solchen Unfall ums Leben gekommen.
vice.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare