Soundcloud pumpt sich 32 Mio Euro, Rocket Internet macht Rückzieher, BlackBerry setzt auf Android.

von Fritz Ramisch am 11.Januar 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Soundcloud pumpt sich 32 Mio Euro: Der Berliner Musikdienst bekommt das Geld von Tennenbaum Capital Partners und hat die Option auf weitere 64,5 Mio Euro.
tech.eu

Rocket Internet zieht seine Taxi-App Easy Taxi aus Asien zurück. Das 2011 gegründete Unternehmen soll zu seinen besten Zeiten in weltweit 420 Städten aktiv gewesen sein, muss sich nun aber der Konkurrenz geschlagen gegeben.
techcrunch.com

BlackBerry setzt auf Android: Der Smartphone-Bauer will dieses Jahr keine Smartphones mit dem eigenen Betriebssystem auf dem Markt bringen, kündigt das kanadische Unternehmen an. Nach dem Erfolg des ersten Blackberry-Smartphones auf Android-Basis namens Priv wird Blackberry OS damit langsam zu Grabe getragen.
androidpolice.com, googlewatchblog.de

Audi treibt die Vernetzung seiner Fahrzeuge voran und stellt eine neue Version seines Infotainment-Programms MIB2+ vor, das den Großteil der physischen Bedienelemente in virtuelle Screens umwandelt. Hinzu kommt eine eingebaute SIM-Karte, mit deren Hilfe sämtliche Online-Dienste ohne größeren Aufwand europaweit genutzt werden können.
heise.de

Mercedes darf autonome Autos auf Nevadas Straßen schicken. Nach ersten Tests selbstfahrender LKWs dürfen nun auch modifizierte E-Klassen auf den Highways in der Wüste rumtuckeln, zum Abbiegen müssen aber speziell ausgebildete Testfahrer einlenken.
daimler.com

Microsoft bereitet offenbar den Start einer eigenen SIM-Karte mit angeschlossenem Mobilfunkangebot vor. Darauf deutet eine neue App namens Cellular Data hin, mit der Nutzer sich mit einer speziellen, noch nicht veröffentlichten Microsoft-SIM-Karte in das Netz diverser Mobilfunkbetreiber einwählen können sollen.
theverge.com

– M-NUMBER –

Apple Music hat ein halbes Jahr nach dem Start 10 Mio Abonnenten, meldet die „Financial Times“. Im Oktober hatte der vor einem halben Jahr gestartete Spotify-Konkurrent noch 6,5 Mio zahlende Kunden.
techcrunch.com (Apple Music), ft.com (Paid)

– M-QUOTE –

„Mobile Werbung muss Spaß, Informationen, Mehrwert oder Emotionen bieten. Dann wird sie akzeptiert.“

Für Dirk Kraus von Yoc ist die Erfolgsformel für Mobilwerbung denkbar einfach.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

T-Mobile US will die Übertragungsraten von Videos drosseln, sofern die Anbieter nicht Teil des neuen hauseigenen Highspeed-Streamingprogramms Binge On sind. Im dessen Rahmen werden Videos teilnehmender Diensten wie Netflix, Hulu oder HBO nicht mehr auf das mobile Datenvolumen angerechnet. YouTube und einige andere Dienste bleiben aber außen vor, angeblich weil sie die technischen Voraussetzungen nicht erfüllen. Chef John Legere wehrt sich in einer provokanten Videobotschaft gegen Kritiker des Programms.
wired.com, youtube.com

App-Marketing: Für App-Macher ist die Personalisierung oft ein schmaler Grat zwischen besserem Nutzererlebnis und Privatsphäre. Durch die richtige Segmentierung der Nutzer, Transparenz und ein bisschen weniger persönlicher Ansprache können App-Publisher Kunden persönlich ansprechen, ohne sie zu verschrecken, empfiehlt Shai Wolkomir vom App-Marketing-Anbieter Elasticode.
venturebeat.com

Apple hat ein Problem mit den Nutzungszahlen von Apple News. Wegen eines technischen Fehlers ist es offenbar nicht möglich, korrekte Zahlen rauszugeben.
wsj.com (Apple News)

Peach heißt eine neue Messaging-App, die derzeit den App Store stürmt und gehypt wird. Über die App des Vine-Gründers Dom Hofmann lassen sich Bilder, Songs, der Standort, aber auch Wetterdaten mit Hilfe von sogenannten Magic Words – also vordefinierten Schlüsselwörtern wie „goodmorning“ – teilen. US-Plattformen loben die App als Mix aus Twitter und Slack.
venturebeat.com, mashable.com, heise.deitunes.apple.com

Mobile Bezahlvorgänge werden in Zukunft per Fingerabdruck, Iris-Scan oder Stimmerkennung autorisiert – zumindest, wenn es nach einer Bitkom-Umfrage geht. Demnach würden 67 Prozent der 14- bis 29-Jährigen biometrische Verfahren nutzen, bei den Älteren sind immer noch über die Hälfte offen für diese Art der Identifikation.
bitkom.org

Smartphones dominieren erstmals sowohl den mobilen Internet-Traffic als auch die mobilen Online-Verkäufe. Das geht aus einer Studie von Forrester Research und Shop.org hervor, wonach Smartphones weltweit 17 Prozent und Tablets 14 Prozent aller Online-Verkäufe ausmachen.
nrf.com, mobilecommercedaily.com

– M-FUN –

Der Traum vom ewigen Akku könnte bald Realität werden. Während die Smartphone-Hersteller selbst nicht ganz so motiviert sind, die Akkus auf die Lebensdauer eines Nokia-Handys zu pimpen, wollen Startups der permanenten Laderei ein Ende bereiten. Eine neue Hülle, lädt das Handy jetzt mit Hilfe von Funksignalen wieder auf.
bild.de 

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare