Mobile in Retail 2015

veröffentlicht am: 18. September 2015

Thema: Mobile Payment kommt nur langsam in die Gänge: 88 Prozent der befragten Händler haben mobiles Bezahlen auf der Agenda, bei den Herstellern sind es dagegen nur 63 Prozent, geht aus einer Studie von GS1 Germany hervor. Demnach haben mobile Mehrwertdienste wie Mobile Couponing deutlich höhere Priorität. Beacons entfachen bei den wenigsten Händlern ein Leuchtfeuer: 77 Prozent glauben nicht, dass sich die kleinen Bluetooth-Funksender in den kommenden zwei Jahren durchsetzen werden.

Website: gs1-germany.de/fileadmin/gs1/basis_informationen/mobile_in_retail2015_kernaussage.pdf