[Advertorial] Microsoft Windows 10 jetzt mit iBeacon-Unterstützung von Sensorberg!

von Werbepartner am 11.Mai 2015 in Sponsored Post

Sensorberg ermöglicht, unterstützt von Microsoft, die plattformübergreifende Nutzung seiner einzigartigen iBeacon-Software auf Windows 10.

sb_microsoft_announcement4Seit der Aufnahme in das Microsoft Ventures Accelerator Programm im Jahr 2013 entwickelt und vertreibt das Berliner Unternehmen Sensorberg GmbH eine Microsoft Azure-basierte Beacon Management Platform. Zusätzlich entwickelt Sensorberg Software Development Kits (SDKs für iOS & Android) zur iBeacon-Fähigkeit aller Apps und vertreibt zertifizierte Beacons. Als Beacon-Infrastruktur-Anbieter ermöglicht es Sensorberg jedem Unternehmen, die eigenen mobilen Apps iBeacon-fähig zu erweitern und alle Beacon-Sender zu managen. Zu dem ausgespielte Mitteilungsinhalte zu verwalten und über die REST API an die entsprechenden Apps zu senden.

Mit der seit Anfang 2015 veröffentlichten Open Source Beacon Management Platform stellt Sensorberg einen neuen globalen Beacon-Standard bereit. Die Beacon Management Platform ist „Beacon-agnostisch“, d.h. jeder kann sie mit jedem beliebigen Beacon, gleich welches Herstellers, nutzen. Genutzt wird die Lösung bereits vom Sparkassen-Finanzportal, Ströer, Deutsche Bahn, Deutsche Messe AG und vielen anderen.

Den Grundstein für die neue Zusammenarbeit von Microsoft und Sensorberg legte die gemeinsame Entwicklung des iBeacon SDKs für Windows 10. Es ermöglicht nun die plattformübergreifende Nutzung der Sensorberg Software auf Windows 10. Wie alle anderen SDKs wird auch das SDK für Windows 10 Open Source zur Verfügung stehen.

next.Media_Circus-Polaris_HamburgSoftware-Entwicklern und Anwendern wird es ermöglicht, eigene Lösungen zu entwickeln, die auf die weit vorangeschrittene, frei nutzbare Software aufsetzen, um das Thema „Beacon-Integration“ plattformübergreifend voranzutreiben. Damit haben Enterprise Kunden jetzt die Möglichkeit, auch auf Windows 10 Beacon-Projekte zu testen. Durch die freie Verfügbarkeit der Software kann sie von jedem Entwickler für kommerzielle Projekte, mit dem Vorteil der Minimierung von Arbeitszeit und Entwicklungskosten, genutzt werden. App-Anbieter können den Sensorberg Enterprise Support in Anspruch nehmen und werden professionell und sicher über die Microsoft Azure Cloud gehostet.

„Mit der Veröffentlichung unserer SDKs für Windows, iOS und Android erleichtern wir Entwicklern nicht nur die plattformübergreifende Entwicklung von Beacon- bzw. Annäherungs-Software, sondern ermöglichen durch die Open Source-Lizenz volle Kontrolle und Weiterentwicklungsmöglichkeiten bei der Implementierung. Wir möchten den neuen Standard für Beacon- bzw. Annäherungs-Software setzen und damit die Entwicklung technischer Werkzeuge und Lösungen vorantreiben. Die Beacon-Infrastruktur ist eine sinnvolle Ergänzung zu dem vielbesprochenen ‘Internet of Things“, so Alexander Oelling, Gründer und CEO von Sensorberg.

Im Rahmen der Entwicklung des SDK wurde darauf aufbauend eine Beacon Scanner App für Windows 10 als Showcase entwickelt. Diese App ermöglicht es, den Standort von Beacons oder iBeacon-fähigen Geräten zu ermitteln. Sie ist auch selbst in der Lage, als Beacon zu fungieren und gleichzeitig Content auszuspielen..

Link zum Developer Hub: https://developer.sensorberg.com


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare