Ströer Media, Google, HTC.

von Fritz Ramisch am 07.Januar 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Ströer Media übernimmt den Hamburger Spielevermarkter GAN: Der ursprünglich auf Out-of-Home-Werbung spezialisierte Vermarkter hat 70 Prozent des nach eigenen Angaben größten Gaming-Vermarkters Europas erworben. 2013 hat das Gaming Ad Network rund 4,8 Mio Euro Umsatz erwirtschaftet. Unter dem Dach der Ströer Digital Group entsteht nun die neu gegründete GAN Ströer GmbH, die bis zu 15 Mio Internetnutzer und rund sechs Mio Mobile User erreichen will.
invidis.de, newsslash.comwuv.de

Google will Android auf die Straße bringen: Der Suchmaschinengigant hat gemeinsam mit den Autoherstellern Audi, General Motors, Honda und Hyundai sowie dem Chip-Hersteller Nvidia die Open Automotive Alliance (OAA) ins Leben gerufen. Die Allianz soll unter Hochdruck das Auto zur Android-Plattform ausbauen. Der Webriese rüstet auch in Sachen Apps auf und hat das Zürcher Unternehmen Bitspin übernommen, das die Wecker-App Timely entwickelt hat. 
openautoalliance.net (offizielle Mitteilung), netzwertig.comandroidmag.den24.degolem.de (alle zu OAA), futurezone.de, androidmag.de (Bitspin-Übernahme)

Quartalszahlen: Der taiwanesische Smartphone-Bauer HTC hat auch im letzten Quartal 2013 einen operativen Verlust erwirtschaftet. Unterm Strich stand trotz 38 Mio Euro Miesen im vierten Quartal insgesamt aber ein Netto-Gewinn von 7,6 Mio Euro im Kerngeschäft zu Buche. Grund dafür ist einzig der Verkauf der Beteiligung am Kopfhörer-Anbieter Beats für 195 Mio Dollar. Auch Samsung erwirtschaftet im vergangenen Quartal mit rund 5,7 Mrd Euro weniger als von Analysten (6,7 Mrd) erwartet.
wiwo.de (HTC), handelsblatt.com (Samsung)

T-Mobile USA kauft Frequenzen von Verizon Wireless für rund 2,5 Mrd Euro. Die Telekom-Tochter will durch den Zukauf die Lücken des eigenen Mobilfunknetzes (vor allem in ländlichen Gebieten und in Gebäuden) schließen und bis zu 150 Mio US-Haushalte beliefern können. Durch den Milliardendeal hätte T-Mobile Zugriff auf 21 der 30 wichtigsten US-Märkte. Die Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden steht noch aus.
spiegel.de, manager-magazin.de

Pinterest hat sich das US-Startup VisualGraph einverleibt: Durch den Zukauf des Entwicklers von Bildererkennungs-Technologie soll vor allem die Entwicklung der visuellen Suche des Bilder-Netzwerks vorangetrieben werden. In Europa hat Pinterest derzeit mit Namensrechten zu kämpfen. Das Londoner Netzwerk Premium-Interest hat vor der EU-Kommission die Trademark-Rechte an Logo und Namen zugesprochen bekommen. Die Europa-Expansion könnte Pinterest daher teuer zu stehen kommen.
techchrunch.com (VisualGraph-Akquisition), wuv.de (Namensstreit)

– M-PEOPLE –

Marius Sewing wird CEO-in-Residence des Microsoft Ventures Accelerator. In der neu geschaffenen Position soll der ehemalige Tutoria-CEO den bisherigen kommissarischen Leiter Stephan Jacquemot ablösen und den Ausbau und die Gestaltung des Accelerator-Programms betreuen.
microsoft.com

– M-NUMBER –

Um 105 Prozent sollen die weltweiten Werbeausgaben für Mobile Ads nach Schätzung von eMarketer im vergangenen Jahr gestiegen sein. Für 2014 rechnen die US-Marktforscher mit einem Wachstum von 62,1 Prozent auf 29,43 Mrd Dollar.
onlinemarketing.de, emarketer.com

– M-QUOTE –

„NFC wird am POS weiter an Boden gut machen. Warum? Die Ausgabe von kontaktlosen Karten schreitet weiter voran. Zwei Mobilfunkprovider haben ihr Wallet präsentiert, die beiden anderen werden dieses Jahr folgen. Konkret rechne ich damit, dass in 2014 auch einer der großen vier Lebensmitteldiscounter (ALDI, Lidl, Netto, PENNY) eine Umrüstung der Kassen auf NFC ankündigt.“

Rudolf Linsenbarth von Targo IT Consulting ruft dazu auf kontaktlos zu bezahlen.
mobile-zeitgeist.com

– Anzeige –
Mobile-Marketing-SeminarEarly Adopters = Early Birds? Machen Sie sich oder Ihre Mitarbeiter fit fürs neue Jahr und buchen Sie das mobilbranche.de-Seminar Mobile Marketing für Profis mit Florian Gmeinwieser am 13. März 2014 in Berlin. Sichern Sie jetzt Ihr Ticket zum 100 Euro günstigeren Frühbucherpreis!

– M-TRENDS –

Sponsored Data heißt ein neuer Service des US-Mobilfunkers AT&T, der Firmen die Möglichkeit einräumt mobile Datenübertragungen der Kunden zu sponsern. Mobilfunkkunden können im Rahmen des Services z.B. bestimmte Video-Angebote streamen, ohne dass die Nutzung auf das Datenvolumen angerechnet wird. Kritiker sehen einmal mehr die Netzneutralität gefährdet. In Deutschland bietet die Telekom im Rahmen bestimmter Tarife z.B. die kostenlose und datenneutrale Nutzung des Musikstreaming-Diensts Spotify an.
spiegel.de

Mobile Payment ist vor allem wegen Sicherheitsbedenken in Deutschland noch weit vom Durchbruch entfernt. Nur 13 Prozent der befragten Deutschen haben einer Studie von Bain & Company zufolge schon einmal über Mobilgeräte bezahlt. Damit liegt Deutschland im weltweiten Vergleich auf dem 23. Platz hinter China, Russland, Spanien, Norwegen und Polen. Viele mobile Bezahl-Projekte, wie das Sparkassen-Projekt girogo, konnten in Deutschland die Erwartungen nicht erfüllen.
welt.de

Mobile Internetaufrufe steigen im vierten Quartal 2013 in Deutschland um 2,8 Prozent, so die aktuelle Analyse von Webtrekk. Demnach wurden 21,6 Prozent aller analysierten Internetseiten über Mobilgeräte abgerufen. Dabei wurden zu 13,8 Prozent iOS- und zu 7,6 Prozent Android-Geräte genutzt.
frische-fische.de (PDF)

Wearables sollen die Barriere zwischen Anwendern und ihrer Umgebung niederreißen und Smartphones langfristig ersetzen, glaubt Martin Weigert. Smartphones bedeuten Weigert zufolge eine sinnlose, unnatürliche Trennung zwischen online und offline und sind deshalb dazu verdammt eine Übergangslösung zu bleiben.
netzwertig.com

Android bleibt Spitzenreiter unter den Betriebssystemen: Nach Einschätzung des US-Marktforschers Gartner sollen in diesem Jahr rund 1,1 Mrd Android-Geräte abgesetzt werden. Das bedeutet ein Plus von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere aufstrebende Märkte wie China sollen zum Wachstum beitragen und bis 2017 rund 75 Prozent des Gesamtanteils ausmachen.
reuters.com

– M-FUN –

Großes Kino war die völlig verpatzte Präsentation des neuen biegbaren Smart-TVs von Samsung auf der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas. Hollywood-Regisseur Michael Bay begann verfrüht den einstudierten Werbetext aufzusagen und floh anschließend wegen eines defekten Teleprompters von der Bühne.
handelsblatt.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare