App-Tipp: alley ermöglicht Echtzeit-Schmerzerfassung per Schmerzbutton.

App-Tipp des Tages powered by VYTAL, dem digitalen Mehrwegsystem für Take-Away & Delivery

Medizinische Befunde, Medikationspläne und andere für Ärzte und Patienten für die Therapie relevante Informationen sind oft genau dann nicht griffbereit, wenn man sie benötigt. Sie lagern entweder in den Untiefen von Aktenschränken oder auf Computern. Gesundheits-Apps wollen dieses Problem lösen. Digitale Gesundheitsassistenten wie alley begleiten Patienten während der gesamten Behandlung und bietet hilfreiche Features zur Dokumentation der eigenen Krankheit. Das Startup aus Köln will fehlende Schnittstellen in der Patientenversorgung überbrücken und die Kommunikation zwischen Patient*innen und Ärzt*innen, Kliniken und Physiotherapie auf einer Plattform bündeln. Die App wurde zunächst mit Fokus auf die Behandlung von Arthrose entwickelt. Sie befindet sich in der Vorbereitung orthopädischer Eingriffe an bundesweit fünfzehn Kliniken sowie bei ambulanten Care Providern im Einsatz.

Über die App für iOS und Android sollen Patient*innen “ihren Weg zur Gesundung aktiv mitgestalten”. Nutzer*innen können z.B. über einen Schmerzbutton ihren Schmerz in Echtzeit dokumentieren und in einer Art Schmerz-Tagebuch festhalten. Eine Kalenderfunktion erinnert an Arzttermine, gibt Tipps zur optimalen Vorbereitung auf den Termin und sorgt dafür, dass Patient*innen Fragen und Infos beim Arzttermin nicht vergessen. Medikamente können in einem Medikationsplan gespeichert und mittels Pharmazentralnummer (PZN) oder durch Einscannen der Medikamentenverpackung eingetragen werden. Patient*innen können die Einnahmehäufigkeit bestimmen und anpassen und werden auf Wunsch an die Medikamenteneinnahme erinnert.

Smart sind auch die vielen Fragebögen zur Erfassung der gesundheitlichen und körperlichen Verfassung. Ein Leistungscheck ermittelt durch gezielte Fragen in regelmäßigem Turnus den Leistungsstand. So können Fortschritte oder Verschlechterungen der körperlichen Verfassung dokumentiert und nachvollzogen werden. Der sogenannte alley bietet auf Grundlage personalisierter Fragen zum eigenen Aktivitätslevel, persönlich zugeschnittene physiotherapeutische Übungen an.

Die App ist für Patient*innen, Kliniken und Care Provider kostenlos. Kostenträger wie Krankenversicherungen zahlen Fallpauschalen oder erstatten die Leistung als App auf Rezept. Hinter alley steht die Gothaer Krankenversicherung AG, die einhundert Prozent der Unternehmensanteile besitzt, aber “offen für den Einstieg weiterer strategischer Partner, wie zum Beispiel weiterer privater oder gesetzlicher Krankenversicherungen” ist. Ziel ist es, alley “zur führenden medizinischen Plattform für die analytisch getriebene Abbildung von Patientenprofilen und die individuelle Begleitung von Patient*innen über den gesamten Behandlungspfad” zu machen.

Über unseren Sponsor: 

VYTAL hilft mit seiner App und integrierten Bestelllösung Gastronomen und Konsumenten Verpackungskosten und -müll bei Take-Away & Delivery Food zu vermeiden.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.