TomTom statt Google Maps, Ende der Privatsphäre, Digitaler Krankenschein.

– AUSGEWÄHLT –

Huawei: Vor dem Hintergrund des US-Banns setzt Huawei künftig auf TomTom. Der niederländische Kartenlieferant soll Google Maps ersetzen. Mit einer eigenen Karten-App wäre Huawei einen wichtigen Schritt weiter, um eigene Apps in seiner Play-Store-Alternative anzubieten.
golem.de

Gesichtserkennung: Die New York Times schreibt vom “Ende der Privatsphäre, wie wir sie kennen”. Das bisher kaum bekannte US-Startup ClearView hat Milliarden von Bildern aus sozialen Netzwerken gesammelt und daraus eine Datenbank zur Gesichtserkennung gebaut. Damit lassen sich fremde Personen zum Beispiel auf der Straße identifizieren. Die App zeigt dazu weitere vorhandene Bilder an und verlinkt auch zu anderen Daten wie Adresse oder Geburtsdatum. Die App wurde von US-Ermittlungsbehörden bereits hundertfach genutzt.
n-tv.de

Digitaler Krankenschein: Was bei uns in Planung ist, kann man in Frankreich seit dem 7. Januar bereits in Anspruch nehmen. Die digitale Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nach telematischer Beratung wird so gut angenommen, dass in den Morgenstunden regelmäßig die Server zusammenbrechen. Die französischen Krankenkassen wollen das Projekt jetzt per Eilklage erstmal stoppen.
heise.de

Bürger-App: In Bayern soll in wenigen Monaten die “Bayern-App” vorgestellt werden. Dafür sollen Verwaltungsprozesse für den Bürger vereinfacht werden. Nach Vorstellung von Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) soll zum Beispiel die Beantragung von  Kinder- oder Elterngeld nach der Geburt durch die Verwaltung selbst veranlasst werden.
cio.de

TikTok: Nicht nur Snapchat-Gründer Evan Spiegel liebt TikTok! Auch Fußballvereine wie den FC Bayern und den BVB zieht es zu der App. Dabei treten sie hier Zielgruppen-gerecht völlig anders auf, als etwa bei Twitter. Mit schrägen Horror-Clips oder als Disney-Charakter erreichen sie 1,2 Millionen (FCB) bzw. 480.000 (BVB) Follower.
spiegel.de

Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner hat nach seiner Auszeit einen neuen Job. Als „Chief Growth Officer“ bei Tractive aus der Nähe von Linz will er dem Startup zu Wachstum verhelfen. Tractive stellt GPS-Tracker für Hunde und Katzen her, mit denen Besitzerinnen und Besitzer ihre Haustiere über Smartphone-App und Browser orten können.
gruenderszene.de 

– MITGEZÄHLT –

550.000 mal wurde die Stadia-App von Google von November 2019 bis Januar 2020 installiert. Das ist weit entfernt von den “Milliarden Spielern”, die Stadia-Chef Jack Buser mit der Streaming Plattform erreichen wollte. Das Aushängechild “Destiny 2” spielen weltweit gerade mal 8.000 Spieler.
giga.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Ich sehe nicht, dass wir ein 5G-Netz in Deutschland ohne Beteiligung von Huawei kurzfristig errichten können.”

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) spricht sich gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen aus.
spiegel.de 

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedInTwitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.