Plakaat-App soll Nutzern bei Freizeitplanung helfen.

von Markus Gärtner am 14.November 2016 in News

plakaatMerkhilfe: Plakaat will Nutzern mehr Durchblick bei zugekleisterten Wänden und der Organisation von Freizeitevents verschaffen. Mit der gleichnamigen App können Nutzer ein Plakat fotografieren, die App soll anhand dessen die Veranstaltung erkennen und liefert u.a. Eckdaten, eine Möglichkeit zum Ticketkauf und einen Alarm, wenn der Vorverkauf beginnt. Der Plakaat-Algorithmus soll auch verschmutzte oder halb abgerissene Plakate erkennen. Das dahinter stehende Berliner Startup Nolance wurde von Alexander Kamphorst, Adrian Werner und Fabian Hallstein gegründet. Die App ist für iOS und Android erhältlich.
presseportal.de

– Anzeige –
mf-dhk-2016-350x150Erfahren Sie auf dem Deutschen Handelskongress 2016 am 16. und 17. November in Berlin, wie die Transformation den Handel verändert. Freuen Sie sich auf mehr als 1.400 Kongressteilnehmer, über 100 nationale und internationale Referenten, rund 50 Aussteller und eine facettenreiche Kongressagenda.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare