News

Mehrwert statt Banalität: Beispiele für digitale Dialogsysteme und persönliche Bot-Assistenten gibt es viele. Zwischen dem Jäm-Bot von Jägermeister und dem Chatbot der Bundeswehr existieren mittlerweile einige Ansätze auf dem Markt. Dabei sollte die zentrale Frage des App-Machers aber stets lauten: Wie schenke ich dem Nutzer einen echten Mehrwert? Journalist Frank Puscher skizziert den Regenbogen der verschiedenen Chatbot-Systeme auf dem Markt in seinem Adzine-Beitrag „Was Bots fürs Marketing leisten können“. Er kommt zu dem Schluss:... weiterlesen
zara augmented reality app hamburg
Wenn Leere zum AR-Erlebnis wird: Es ist Absicht, dass ein großes ZARA-Schaufenster in der Hamburger Mönckebergstraße leer ist. Die „gähnende Leere“ wird zur Projektionsfläche für erweiterte Realität. Über die passende App und das Smartphone können Nutzer zwei Models sehen, die im Schaufenster eine exklusive Kollektion vorführen. Echt und beinah greifbar posieren sie in buntem Sommerkleid und kariertem Mini auf dem digitalen Laufsteg des Smartphone-Displays. Nutzer, denen die Kleidungsstücke gefallen, können per Klick sofort zugreifen.... weiterlesen
Dubai smartes Kennzeichen am Mai 2018
Ab Mai möchte Dubai smarte Kennzeichen testen. Statt der gewöhnlichen Blechschilder sollen Displays an die Stoßstangen kommen. GPS-Technik und die Vernetzung mit der IoT-Plattform Tag2Connect ermöglichen es der Verkehrsbehörde des Landes, jederzeit den Aufenthaltsort des Fahrzeugs genau ermitteln zu können. Bei Unfällen und Diebstählen ist das sehr vorteilhaft. Wenn es z. B. zu einem Unfall kommt, dann verständigt das smarte und vernetzte Kennzeichen selbstständig Polizei und Rettungskräfte. Zudem kann die Verkehrsbehörde den Verkehrsfluss genau... weiterlesen
Echo Buttons Spiel Entwicklung
Alexa, lass uns spielen! Ab sofort ist die Programmierschnittstelle für Spielfunktionen auf Echo Buttons für Entwickler offen. Denn Amazon hat nun eine Betaversion der Gadgets Skill API ausgerollt. Laut Newsslash sind bereits erste Anwendungen entstanden. Dazu gehört eine Version des Gedächtnisspiels Simon Swipe. Dabei müssen sich Kinder und Erwachsene immer längere Abfolgen der vier Farben Gelb, Grün, Blau und Rot merken und sie anschließend nachtippen. Wie das folgende Video zeigt, ist aber auch eine... weiterlesen
Besser als „Stille Post“: Amazon rollt ein neues Feature für Alexa aus. Es trägt den Namen „Alexa Announcements“. Damit ist es möglich, Nachrichten innerhalb eines Wohnbereichs über mehrere smarte Lautsprecher auszuspielen. „Der Tisch ist gedeckt, kommt zum Essen“, könnte Alexa bald in vielen Smart Homes über Räume hinweg verkünden. Nutzer, die das neue Feature in ihr smartes Zuhause integrieren möchten, müssen zwingend Echo-Lautsprecher verwenden. Andere Voice-Speaker sind nicht kompatibel. Zudem ist die Funktion zunächst... weiterlesen
progressive web apps start microsoft store
Im Februar hatte Microsoft den Start der Progressive Web Apps (PWA) als „Apps erster Klasse“ angekündigt. Nun stehen die ersten PWAs für Nutzer zum Testen bereit. Darunter sind die Anwendungen der Reise-Webseiten Skyscanner, TravelZoo und Airfare Watchdog. Als Publisher der PWAs erscheint „Microsoft Store“. Die Beschreibungen der PWAs sind am Anfang alle identisch. Es heißt dort: „Mit dieser App können Sie öffentlich zugängliche Website-Inhalte als App erleben; Marken und urheberrechtlich geschützte Inhalte gehören ihren Eigentümern.“... weiterlesen
lg faltbares smartphone konzept
2-in-1-Konzept: Ein Smartphone mit zwei Displays und zwei Kopfhöreranschlüssen schafft neue Möglichkeiten. In einer Skizze zeigt LG, wie zwei Nutzer gleichzeitig einen unterschiedlichen Film schauen können. Das Smartphone sieht dabei aus wie ein Zelt – daher auch der Name „Tent-Mode“. Neben Filmen lassen sich aber auch Mobile Games hervorragend zusammen nutzen. Doch nicht nur bei der Doppelnutzung, sondern auch beim Einzelgebrauch hat das „Tent-Konzept“ Vorteile. Das Smartphone muss nicht in der Hand gehalten werden,... weiterlesen
grafik statistik zahl der ios apps und android apps 2017
Im vergangenen Jahr war die Zahl der iOS-Apps erstmals rückläufig. Während Anfang 2017 2,2 Millionen Anwendungen verfügbar waren, waren es Ende 2017 nur noch 2,1 Millionen. Das hat Appfigures ermittelt. Neben dem Wegfall der alten 32-Bit-Apps (unter iOS 11) waren aber auch die strengeren Richtlinien für die Entwicklung verantwortlich. Ein erklärtes Ziel von Apple war und ist es, gezielt gegen betrügerische Anwendungen und App-Klone vorzugehen. Das sorgt für mehr Sicherheit im Apple App Store,... weiterlesen
Apple hat zukunftskonzept für virtual reality während der fahrt im autonomen fahrzeug
Apple will in Zukunft Passagiere von selbstfahrenden Autos mit Virtual-Reality-Spielen unterhalten. Dabei wird die wahrnehmbare Bewegung des Fahrzeugs an die VR-Welt angepasst. Apple möchte damit aber nicht nur langweiligen Fahrten vorbeugen, sondern auch Menschen mit Reiseübelkeit helfen. Bereits vergangene Woche hatte Nvidia ein Konzept vorgestellt, in dem Virtual Reality mit autonomer Mobilität verbunden wird. Während bei Nvidia die Fahrzeuge selbst die Zielgruppe sind, geht es in dem Apple-Konzept zentral um die Passagiere. Wie Wired... weiterlesen
„Unser Ziel ist es, ein Gütesiegel für digitale Produkte zu werden. Eine unabhängige Instanz, die Produkte testet und für deren Qualität steht“, sagt Ayk Odabasyan. Er ist Gründer und Geschäftsführer von Appmatics aus Köln. Das Unternehmen prüft mit Inhouse-Testing-Teams mobile Anwendungen auf Funktionalität, Usability und Performance. Wir haben mit Ayk Odabasyan über die Herausforderungen im App Testing gesprochen und darüber, wieso externe Tests für jeden App Publisher sinnvoll sind. „Früher haben die meisten Firmen, mit denen ich... weiterlesen

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.