adjust sagt betrügerischer App-Werbung den Kampf an.

von Fritz Ramisch am 18.Februar 2016 in App Business, Mobile Advertising, News

shutterstock_156346208 mobile fraudDas App-Analyse-Unternehmen adjust will „die großangelegte Abzocke“ bei mobiler Werbung bekämpfen. Dazu launcht das Berliner Jungunternehmen wie bereits vor einigen Wochen im großen mobilbranche.de-Interview angekündigt seine „Fraud Prevention Suite“. Ziel des neuen Tools ist es, die Spreu vom Weizen zu trennen und manipulierte Kampagnen-Ergebnisse frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. Kunden können künftig bei ihren App-Kampagnen gewisse Ausschlusskriterien wie z.B. Downloads aus bestimmten Regionen oder Installs über Proxy-Server festlegen, für die sie am Ende nicht bezahlen. Dazu werden die Daten von App-Kampagnen in Echtzeit analysiert und auf verdächtige Installs untersucht. So sollen zum Beispiel anonyme IPs, die automatisiert künstliche Installationen ausführen, oder gefälschte Klicks und Einkäufe erkannt werden können.

Kampfansage an Affiliate-Netzwerke und App-Publisher

Weil oftmals nach dem “Cost-per-Install”-Prinzip abgerechnet werde, seien App-Kampagnen besonders anfällig für Betrügereien und lukrativ für dubiose App-Anbieter, die in ihren Apps Werbeflächen für andere Apps zur Verfügung stellen und die Anzahl der Installationen durch gefälschten Traffic erhöhen. Die neue „Fraud Prevention Suite“ ist auch eine Kampfansage an so manches Affiliate-Netzwerk und so manchen Publisher, soll aber vor allem als Qualitätsoffensive für mobile Werbung gelten. Die adjust-Macher gehen von einem Einsparpotenzial von „hunderten Millionen Euro“ aus.

Social Apps besonders anfällig für Betrügereien

adjust_Mobile-Fraud

Bei einem zweiwöchigen Beta-Tests, in dessen Rahmen eigenen Angaben zufolge über 400 Mio App-Installationen von 950 Unternehmen untersucht wurden, hat adjust allein einen Schaden in Höhe von 1,5 Mio Euro festgestellt – und das nur in Europa und den USA. Vor allem Social Apps sind demnach Spielwiese für dubiose und windige Praktiken: Social Apps sind drei Mal anfälliger für betrügerische Mobilwerbung als Gaming-Apps, geht aus der Untersuchung hervor. Aber auch Entertainment- und News-Apps sind ein beliebtes Spielfeld für Fraud. (Beitragsbild: shutterstock.com)

– Anzeige –
Logo_OperaMediaworksMeet us @ Mobile World Congress! Wie findet man im mobilen Web relevante Zielgruppen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort? Opera Mediaworks präsentiert in Barcelona das Handwerkszeug für erfolgreiches Mobile Advertising. Besuchen Sie uns auf unserem Messestand A63 in Halle 8.1. Jetzt Termin vereinbaren!


Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

adjust GmbH Logo
Unternehmen:
adjust GmbH
Weitere Beiträge zu adjust GmbH:
Beiträge anzeigen »

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare