Banking der Dinge, Virtuelles Lernen, Mobile Always statt Mobile First.

von Samuel Held am 23.Mai 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Banking der Dinge: Mit dem Internet-of-Things können Banken mehr Engagement mit ihren Kunden erreichen, Querverkäufe ermöglichen und ihre Risikobewertung verbessern, schreibt Zilvinas Bareisis. Er erwartet, dass sich die Technologie für Banking und Payments in den kommenden Jahren stark weiterentwickeln wird. Wichtig ist, dass die technischen Neuerungen auch einen tatsächlichen Mehrwert für den Kunden schaffen.
bankblog.celent.com

Virtuelles Lernen: Mit Datenbrillen können Unternehmen viel Geld für Weiterbildungen sparen. Anstatt zu Schulungen zu fliegen, kann die Schulung in Zukunft direkt auf der Brille des Mitarbeiters stattfinden. Auch Vertriebsmitarbeiter können Angebote der Virtuellen Realität (VR) und erweiterten Realität (AR) nutzen und ihren Kunden so die Funktionsweise von Maschinen zeigen. Startups wie Viscopic arbeiten an entsprechender Software.
gruenderszene.de

Alles ist mobil: Werbetreibende sollten sich vom Denken in einzelnen Geräten oder Apps lösen, schreibt Scott Anderson. Ein großer Teil des Kundenlebens spiele sich mittlerweile im mobilen Raum ab, was ganzheitliche Erfahrungen nötig macht. Das Marketing muss dafür viel über den Kunden wissen sowie relevante Erfahrungen und einen echten Mehrwert liefern. Das Ziel sollten langfristige und loyale Kunden sein.
mediapost.com

Integrierte Werbung: Werbung direkt in der App erreicht Kunden meist zu einem passenden Zeitpunkt. Das führt zu höherem Engagement. Je nach Art der App sollten Benachrichtigungen in der App aber anders gestaltet sein. Thomas Kriebernegg diskutiert Lösungen für verschiedene Apps. App-Marketing sollte dem Kunden etwas Einzigartiges geben, das das eigene Produkt von der Konkurrenz unterscheidet.
backlinkfy.com

Sales im Messenger: Facebook möchte mit seinem Angebot im Messenger den Absatz von Unternehmen ankurbeln und so mehr Werbung verkaufen. Im Interview berichtet Facebook-Manager Davon Marcus, wie sich sein Unternehmen die zukünftige Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen vorstellt. Eine der letzten Shopping-Neuigkeiten ist eine In-App-Funktion zur Essensbestellung.
recode.net (Interview), techcrunch.com (Essensbestellung)

– Anzeige –
Chatbots
„Das Seminar zu Chatbots und AI war sehr lohnenswert.“ +++ „Es war super strukturiert, die Teilnahme hat viel Spaß gemacht und neue Impulse für das Tagesgeschäft gegeben.“ +++ Seien Sie dabei, wenn Laurent Burdin am 7 Juni in Berlin bereits zum dritten Mal unser Seminar „Chatbots, AI und neue Ökosysteme“ leitet und zeigt, wie Unternehmen Chatbots und Alexa Skills konzipieren können.
Jetzt anmelden!

– MITGEZÄHLT –

100 Prozent mehr Downloads verzeichneten Apps für Finanzgeschäfte weltweit in den vergangenen zwei Jahren. Besonders groß war das Wachstum im Asia-Pazifik-Raum, in dem Unternehmen sehr früh auf mobile Bezahlsysteme gesetzt hatten.
appannie.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Bei der Digitalisierung muss es vor allem beim Thema digitale Infrastruktur schneller vorangehen. Wir brauchen Übertragungsgeschwindigkeiten, die weit über dem liegen, was den meisten heute zur Verfügung steht.“

Wirtschaftsministerin Brigitte Zypris verspricht mehr Investitionen in die digitale Infrastruktur.
presseportal.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare