Instagram setzt mit Messaging-App Direct Instagram den Fuß in den weltweiten Messenger-Markt.

von Sebastian Beintker am 08.Dezember 2017 in News, Social Media

Der Name ist Programm: Mit „Direct Instagram“ steigt das soziale Fotonetzwerk nun direkt in den weltweiten Messenger-Markt ein. Im Visier steht ganz klar der Konkurrent Snapchat. Die Nachrichten-Anwendung soll Instagram auf die nächste Stufe bringen. 

Zunächst startet die alleinstehende Messaging-App „Direct Instagram“ nur in den sechs Ländern Chile, Italien, Israel, Portugal, der Türkei und Uruguay. Für WhatsBroadcast ist allerdings klar, dass sich diese geringe Zahl der Testregionen bald kontinuierlich ausdehnen wird. Instagram entwickelt sich also gezielt über seine ursprüngliche Kernkompetenz „Foto“ hinaus zu einem mehrschichtigen sozialen Netzwerk.

„Wir wollen es für die Nutzer leichter und unterhaltsamer machen, sich auf diese Art und Weise auszutauschen. Deshalb testen wir jetzt Direct – eine ‚Camera-first App‘, die eine nahtlose Verbindung zu Instagram schafft“, zitiert Techcrunch Instagram.

Darüber hinaus ist gerade eine sehr hohe Testbereitschaft bei Instagram wahrnehmbar. BASIC thinking hat „10 neue Instagram-Features, die sich aktuell in der Testphase befinden“ zusammengetragen.

 

– Anzeige –

Große Einzelhandel Studie 2017
Wo liegt der Schlüssel zur Rettung der Innenstadt? Das fragt die Einzelhandels-Studie 2017 von Bonial, HDE und Hochschule Niederrhein. Sicher ist: 45 Prozent der Shopper wollen mehr digitale Informationen über Geschäfte in der City. Dabei spielt das Smartphone eine Schlüsselrolle. Die neue Studie zeigt, wie Händler mobil mithalten können.
Jetzt Studie kostenlos anfordern


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare