Uhr statt Armband, Ende von Facebook-VR, Manager für Snapchat Ads.

von Samuel Held am 08.Mai 2017 in News

– AUSGEWÄHLT –

Uhr statt Armband: Der Umsatz mit Wearables stieg im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mit einem Absatzplus von 59 Prozent konnte davon vor allem Apple profitieren. Der Verkauf der zweiten Serie der Apple Watch ist bislang erfolgreich. Anbieter von Fitness-Armbändern wie Fitbit verloren dagegen deutlich an Marktanteilen.
mobileworldlive.com

Ende von Facebook-VR: Facebook schließt sein Oculus-Animationsstudio. In diesem waren in den vergangenen zwei Jahren Kurzfilme der virtuellen Realität (VR) entstanden. Nun wolle Facebook lieber andere Entwickler von VR-Videos fördern und auf die Eigenproduktionen verzichten. Die im vergangenen Jahr auf den Markt gebrachte erste Oculus-Brille blieb ein Nischenprodukt
wuv.de

Manager für Snapchat Ads: Werbekunden können ihre Kampagnen auf Snapchat bald selbst einrichten, optimieren und analysieren. Bisher waren die auf das Snapchat-Sales-Team oder technische Werbepartner angewiesen. Das neue Ad-Manager-System soll vor allem kleineren Werbekunden nutzen. In Deutschland soll das Tool ab Juli 2017 verfügbar sein.
internetworld.de

Google findet Audience: Googles „Similar Audiences“ hat den Beta-Status verlassen und steht Werbern in den USA ab sofort zur Verfügung. Mit dem Tool können auch Menschen angesprochen werden, die eine Seite noch nie besucht haben. Google findet dafür gezielt Nutzer, die ein ähnliches Suchverhalten aufweisen wie das bekannte Klientel. Malte Landwehr spricht im Interview über das Feature.
emarketer.com, internetworld.de

Digitaler Ausweis: In Österreich kann man sich möglicherweise bald per Smartphone ausweisen. Das Innenministerium plant ein Gesetz, wonach Dokumente wie Personalausweis, Führerschein und Waffenschein künftig auf dem Smartphone abrufbar sein sollen. Dabei sollen die Daten aus Sicherheitsgründen nicht auf den Handys gespeichert werden.
derstandard.at, krone.at

– Anzeige –
Chatbots
„Das Seminar zu Chatbots und AI war sehr lohnenswert.“ +++ „Es war super strukturiert, die Teilnahme hat viel Spaß gemacht und neue Impulse für das Tagesgeschäft gegeben.“ +++ Seien Sie dabei, wenn Laurent Burdin am 7 Juni in Berlin bereits zum dritten Mal unser Seminar „Chatbots, AI und neue Ökosysteme“ leitet und zeigt, wie Unternehmen Chatbots und Alexa Skills konzipieren können.
Jetzt anmelden – Frühbucherphase bis Freitag verlängert!

– MITGEZÄHLT –

51 Prozent höher war der Facebook-Umsatz mit mobiler Werkung im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahr. 85 Prozent der gesamten Werbeinnahmen des Unternehmens kommen damit aus dem mobilen Bereich. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer stieg auf 1,94 Mrd.
mobyaffiliates.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Die großen Giganten haben im offenen Internet den Vorteil, dass sie ihre eigenen deterministischen Identitäten haben, die präziseres Marketing und geräteübergreifendes Matching ermöglichen.“

AppNexus-Manager Patrick McCarthy spricht über Werbe-Vorteile von Google und Facebook. Gemeinsam mit sechs anderen AdTech-Unternehmen schließt sich AppNexus zu einem Konkurrenz-Konsortium zusammen.
adexchanger.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare