News

Mobile Web weiter auf dem Vormarsch: 64 Prozent aller von der Telekom in Deutschland im vergangenen Quartal verkauften Handys waren Smartphones – vor einem Jahr lag dieser Wert noch bei 53 Prozent. Zugleich wuchsen die Umsätze mit mobilen Daten in Deutschland im 3. Quartal 2011 um 26 Prozent auf 410 Mio Euro. Damit bleibt das Mobile Web das „Zugpferd im deutschen Mobilfunk“, so der Konzern in einer Pressemitteilung. Denn ansonsten ist das Deutschlandgeschäft der... weiterlesen
Aus und vorbei: Adobe stellt die Entwicklung von Flash für Mobilgeräte ein. „Stattdessen werden wir verstärkt in HTML5 investieren“, so Adobe-Sprecher Alexander Hopstein im Vorfeld einer Analysten-Konferenz heute morgen in New York. Die neuere Adobe-Technologie Air soll aber weiter auf Mobilgeräten zum Einsatz kommen, außerdem will Adobe verstärkt eigene Apps entwickeln. Damit hat sich Apple-Gründer Steve Jobs postum durchgesetzt: Er hatte sich beharrlich geweigert, eine Flash-Unterstützung in iOS einzubauen und hatte stattdessen darauf bestanden,... weiterlesen
Partnerschaft bei Mobile Payments: Die Ebay-Tochter Paypal, einer der wichtigsten Zahlungsdienstleister weltweit, arbeitet mit der inhabergeführten IT-Agentur Itellium aus Essen zusammen und verwendet deren Itellium Mobile Transaction Suite (IMTS) für die europaweite Einführung einer neuen Bezahlplattform. Durch die Kooperation soll Paypal künftig noch stärker als Bezahloption im mobilen und stationären Handel etabliert werden. Itellium setzt dabei auf QR-Codes, um auch in Zeiten mit Geringst-Verbreitung von NFC-Smartphones schon heute mobiles Bezahlen zu ermöglichen. „Mit der... weiterlesen
Gigalocal erweitert sein Angebot: Premiumpartner können innerhalb der Wünsch-Dir-was-App nun einen „Gig des Tages“ buchen und dadurch in Echtzeit-Sonderangebote offerieren, die sie Kunden in wenigen Minuten bis zur Haustür liefern können. Dadurch können z.B. Pizzabringdienste nachmittags während Flauten ihr Geschäft besser auslasten oder Cafés ihre Getränke in umliegende Büros ausliefern. Die Angebote können hyperlokal angezeigt werden, z.B. nur für die Hafencity in Hamburg – eine Buchung für eine gesamte Stadt ist also nicht nötig.... weiterlesen
Gemeinsam stärker: Das Kölner Startup Coupies, Spezialist für Mobile Couponing, liefert die Gutscheine seiner Werbepartner künftig auch innerhalb der Messenger-App von Yuilop aus, einem deutsch-spanischen Startup aus Barcelona. Nutzer, die die Gutscheine von Coupies aus der Yuilop-App heraus einlösen, erhalten nicht nur den entsprechenden Rabatt in den teilnehmenden Geschäften und Gaststätten, sondern zugleich „Energiepunkte“ von Yuilop, um über die App als Dankeschön kostenlose SMS verschicken zu können. Yuilop arbeite daran, seinen Nutzer „endlose gratis... weiterlesen
Von der Eidgenossenschaft hinaus in die weite Welt: Das Schweizer Startup Kooaba, das über seine App „Paperboy“ via Smartphone-Kamera Inhalte von gedruckten Zeitungen erkennt, kann ab sofort auch hunderte Zeitungen aus den USA, Kanada und Großbritannien erkennen, darunter so renommierte Titel wie die „Washington Post“, die „Los Angeles Times“ und den „Guardian“. Bis zum Jahresende soll Paperboy dann weltweit sogar 2.000 Zeitungen aus 95 verschiedenen Ländern erkennen, so das Jungunternehmen aus Zürich. „Paperboy kann... weiterlesen
Lange Gesichter auf dem platten Land: Die Koalition aus Union und FDP hat gestern überraschend im Deutschen Bundestag eine Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) verabschiedet, diese laut Beobachtern regelrecht „durchgepeitscht“ – und den aus Sicht von Kritikern dringend benötigten Breitband-Ausbau wider erwarten nicht gesetzlich verankert. Nachdem die Abstimmung zunächst gar nicht am Donnerstag stattfinden sollte, sei die Opposition am Donnerstagmorgen mit einer 117 Seiten starken Gesetzesvorlage überrascht worden, schreibt das Fachblog „Netzpolitik“. Opposition und Netzaktivisten... weiterlesen
Also doch: Der japanische Unterhaltungsriese Sony will sich – wie schon vermutet – künftig wieder alleine um sein Handygeschäft kümmern und drängt Ericsson nach zehn Jahren aus dem Gemeinschaftsunternehmen SonyEricsson heraus. Freilich nicht, ohne eine Abfindung zu zahlen: 1,05 Mrd Euro ist Sony die alleinige Herrschaft übers Handygeschäft wert. Der Deal soll bis zum Januar 2012 über die Bühne gehen. Sony will das Handygeschäft dann in seine Sparte für für internetbasierte Verbraucherelektronik integrieren. SonyEricsson... weiterlesen
Zurück auf Angriff: Der einstige Handyweltmarktführer Nokia hat heute auf seiner Hausmesse in London seine ersten beiden Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 vorgestellt. Dabei soll das neue Spitzenmodell Lumia 800 in Deutschland schon am 15. November erscheinen, hat die Deutsche Telekom in ihrem Hausblog bereits angekündigt. „Wir hatten einige schwierige Momente und harte Entscheidungen zu treffen“, sagte CEO Stephen Elop zu Nokias Schlingerkurs der vergangenen Jahre, bei dem Nokia zwischenzeitlich auch auf... weiterlesen
Smart Shopper als negativer Umsatzfaktor: Die Nutzung des mobilen Internets via Smartphone beeinflusst Verbraucher zunehmend bei ihren Entscheidungen beim Einkaufsbummel durch ihre Stadt, zeigt die Studie „Consumer Markets. Preisportale, Couponing, soziale Netzwerke – der Einfluss aktueller Online-Trends auf das Kaufverhalten“ von KPMG und ECC-Handel. So haben knapp 46 Prozent der deutschen Smartphonenutzer und 50,5 Prozent der Early Adopter bereits einmal ein Produkt im Laden nicht gekauft, weil sie über das Smartphone ein günstigeres gefunden... weiterlesen

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.