Mobile Payment

Ottos Sorgenkind: Yapital treibt der Konzernmutter Otto weiter die Sorgenfalten auf die Stirn. In einem Interview mit der „Lebensmittel Zeitung“ gibt Yapital-CEO Marc Berg zu, dass der Bezahldienst dringend mehr Nutzer und Transaktionen benötigt, um wirtschaftlich arbeiten zu können und bestätigt damit indirekt, was unser Autor Maik Klotz schon vor einigen Monaten befürchtet hat: Yapitals Tage sind wohl leider gezählt. Die Otto-Tochter habe die Strahlkraft des Handelskonzerns als Zugpferd für den Bezahldienst überschätzt und die... weiterlesen
Was lange währt…: Payback verschiebt Mobile Payment auf Frühjahr 2016. Die Payback-App wird nun doch erst kommendes Jahr, statt wie angekündigt Ende dieses Jahres, bezahlfähig sein. Von Startschwierigkeiten will der Bonuskarten-Anbieter aber nichts wissen: Man wolle ein funktionierendes Produkt mit entsprechenden Mehrwerten auf den Markt bringen, erklärt ein Unternehmenssprecher gegenüber mobilbranche.de. Womöglich sind eben diese „Mehrwerte“ der Grund für die Verzögerungen. Langfristig sollen Nutzer über die Payback-App nicht nur zahlen und Punkte sammeln, sondern auch andere... weiterlesen
Clever eingeparkt: VW hat auf der IAA die Übernahme des mobilen Bezahldienstleisters Sunhill Technologies bekanntgegeben. Der Autobauer beteiligt sich über seine Finanztochter Volkswagen Financial Services mit 92 Prozent an dem Unternehmen aus Erlangen, das sich auf die Abwicklung von Parkplatzgebühren via Smartphone spezialisiert hat. „Durch die Transaktion werden wir zum führenden Unternehmen im Bereich der Abrechnung von Dienstleistungen der Parkraumbewirtschaftung“, sagte der VW Bank-Manager Anthony Bandmann auf der IAA. Das Erlangener Unternehmen betreibt u.a. die... weiterlesen
Doppelt hält besser: Lendstar startet nach dem gescheiterten Projekt mit der Comdirect Bank einen erneuten Versuch, mit einer Bank zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit der Volksbank Hellweg bringt Lendstar die App Vostar in die App-Stores. Die App basiert auf der White-Label-Lösung des Münchner FinTech-Startups und ermöglicht es Bankkunden, sich Geld hin- und herzuschicken, Rechnungen untereinander aufzuteilen oder miteinander zu chatten. Auch die Verwaltung der eigenen Ausgaben ist darüber möglich. Die Finanz-App startet nach einem vierwöchigen Test... weiterlesen
Von Anna Langenbach Mobile-Payment-Lösungen gibt es auch in Deutschland wie Sand am Meer. Und genau das ist das Problem: Ein fehlender Standard und, zugegebenermaßen, wenig Nutzervertrauen bremsen den Trend komplett aus. Im Connected-Life-Panel „When will mobile wallet finally take off?” der CTIA Super Mobility in Las Vegas sagen die Experten Sarab Sokhey (Verizon Wireless), Imran Hayder (Wells Fargo), Will Graylin (Samsung Pay) und Jason Oxman (Electronic Transaction Association) den unmittelbaren Durchbruch von Mobile Payment voraus.... weiterlesen
Laurent Burdin jettet zwischen Juni und September auf der Suche nach neuen digitalen Innovationen um die Welt. Auf seiner Innovations-Weltreise sammelt er systematisch Best-Practices und trifft über 100 Akteure der Digitalbranche, 30 Startups, 20 börsennotierte Firmen, 15 Agenturen und lernt mehr als 15 Coworking Spaces kennen. Seine Eindrücke, Anekdoten und Erfahrungen teilt Laurent in seinem Reisetagebuch auf mobilbranche.de und in dem mobilbranche.de-Seminar „Mobile Innovation und Explosionen“ am 7. März 2016 in Berlin.  San Francisco Teil 5 In den... weiterlesen
Das schnelle Geld: Das Wettrüsten ums Bezahlen im stationären Handel geht in eine neue Runde. Nachdem der iPad-Kassenanbieter SumUp gestern eine millionenschwere Finanzierung und neue innovative Produkte bekanntgegeben hat, legt Konkurrent iZettle nun nach. Das schwedische Unternehmen rüstet sich mit einer Kapitalspritze in Höhe von 60 Mio Euro von Intel Capital und Zouk Capital für den Wettbewerb ums Bezahlen am Point of Sale und erweitert ganz nebenbei auch sein Geschäftsfeld. Der „Mobile Payment“-Anbieter hat es auf das... weiterlesen
SumUp holt sich erneut Millionen: Der Bezahlanbieter von mobilen Kassenlösungen am Point of Sale sammelt in einer Finanzierungsrunde 10 Mio Euro ein. Zu den Investoren gehören u.a. BBVA Ventures, Groupon und American Express. Es ist die zweite größere Finanzierung binnen weniger Monate. Insgesamt steigt die Gesamtfinanzierung auf 50 Mio Euro. Der Bezahldienstleister bietet u.a. Kartenlesegeräte an, mit denen Händler Kartenzahlungen übers iPad abwickeln können – eigenen Angaben zufolge mittlerweile in 13 Ländern. Zwei weitere Länder sollen... weiterlesen
Frag Facebook: Das soziale Netzwerk stellt einen persönlichen Assistenten für den Facebook Messenger vor. Der virtuelle Assistent namens „M“ soll über die Bearbeitung von Suchanfragen hinaus dazu in der Lage sein, Produkte im Internet zu kaufen und Restaurant- sowie Flugreservierungen vorzunehmen. Im Unterschied zu Apples Siri oder Microsofts Cortana ist Facebooks neuer Dienst vorerst wohl nicht per Sprache, sondern nur per Texteingabe steuerbar. Laut Facebook-Manager David Marcus wird „M“ derzeit von Facebook-Mitarbeitern in Form gebracht, um... weiterlesen

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.