Mobile Marketing

Früher Break heute Flow: Klassische Unterbrecherwerbung als Pausenfüller ist ein Auslaufmodell. Gerade die junge Digitalgeneration möchte informativen und unterhaltsamen Content genießen, in dem Werbeinhalte eingebettet sind. Plumpe Werbeblöcke werden ignoriert und als nervig empfunden. Auf der Dmexco 2017 nahm sich Philipp John von der Influencer-Agentur ReachHero drei Minuten Zeit, um in einem Interview mit Horizont die aktuelle Lage im Influencer Marketing zu illustrieren. Für Unternehmen ist es wichtig, so John, mehr Erfahrung im Umgang... weiterlesen
Wäre es nicht traumhaft, wenn man den Bezahlprozess nach dem Tanken per App automatisieren könnte? Man könnte sofort weiterfahren, ohne zur Kasse zu gehen, ohne sich anstellen zu müssen, ohne seine Brieftasche zücken zu müssen –  kurzum: ohne unnötige Zeit zu verlieren. SAP und PACE haben in einem Gemeinschaftsprojekt nun genau solch eine App entwickelt. Ziel ist es dabei, das Auto mit dem eigenen Smartphone und der App zu einem Smart Car zu machen.... weiterlesen
Amazon Echo
Voice Search ist nicht nur cool und modern, sondern auch sehr bequem. Wenn Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Cortana zukünftig an Intelligenz dazugewinnen, dann wird die Sprachsuche für User noch attraktiver. Sie werden dann womöglich immer weniger zur Tastatur greifen und immer öfter die Suche mit dem gesprochenen Wort nutzen. Es ist also an der Zeit, sich mit dem Thema SEO-Optimierung für Spracheingaben zu beschäftigen. AJ Agrawal ist Unternehmer und Berater und gibt in... weiterlesen
Von Daniel Rieber (adsquare) und Samir Reinert (TabMo) Das Smartphone ist das persönlichste Endgerät und für viele seiner Nutzer längst zum First Screen avanciert. Während die Nutzung über den stationären PC vor allem durch längere, konzentrierte Sitzungen geprägt ist, begleitet das Smartphone seine Nutzer über den gesamten Tag hinweg und wird in einer Vielzahl von kurzen, gezielten Sessions eingesetzt. Diese Nutzungssituationen können als „Mobile Moments“ bzw. als „Micro Moments“ bezeichnet werden. Hierbei ist zu... weiterlesen
Chinesinnen und Chinesen werden für den deutschen Handel zu einer immer attraktiveren Zielgruppe: Seien es chinesische Touristen, die in Deutschlands Boutiquen, Kaufhäusern, Shoppingcentern oder Flughäfen hochpreisige Waren einkaufen und mit nach Hause nehmen, oder chinesische Kunden, die online Waren aus Deutschland bestellen und sich direkt an die Haustür liefern lassen. Immer mehr Firmen erkennen den Trend und versuchen die chinesischen Touristen, die mit 2,5 Millionen Übernachtungen pro Jahr in Deutschland die zweitgrößte Reisegruppe aus... weiterlesen
1, 2, 3, 4 – Marketer können die vier P´s im klassischen Marketingmix problemlos im Schlaf aufzählen: Product, Place, Price und Promotion. Für den Kolumnisten Martin Recke steht allerdings eins fest: Das klassische Marketing funktioniert zwar scheinbar noch, ist aber trotzdem tot. Ab Mitte der 1990er Jahre entstand das digitale Marketing in Form von E-Commerce und galt zunächst – da es sich nur auf eines der vier P´s (den Place) bezog – als weiterer Vertriebskanal... weiterlesen
Gestern veröffentlichte das App-Analyse-Unternehmen Adjust für sein Audience Builder Tool neue Funktionen. Damit können Werbetreibende in Zukunft ihre Zielgruppe bei Facebook und bei zahlreichen weiteren Partnern mit mobilen Werbekampagnen noch effektiver und zielgenauer ansprechen. Erste Ergebnisse einer Fitness-App-Kampagne mit Runtastic zeigen, dass innerhalb von nur sieben Tagen ein Return On Advertising Spend (ROAS) von über 200 Prozent möglich ist. „Mit dem Audience Builder und den zusätzlichen Segmentierungsmöglichkeiten konnten wir kostengünstiger und effektiver hochwertige Nutzer ansprechen.... weiterlesen
Nicht blenden lassen! Das Influencer Marketing ist ein neuer und bunter Zweig für Werbetreibende. Die Wirkung und Reichweite, die Kooperationen mit Influencern haben können, nehmen mitunter erstaunliche Größenordnungen an. Da verwundert es nicht, wenn Marketer aufgrund dieser malerischen Möglichkeiten sofort eine rosarote Brille aufhaben. Luftholen und runterschalten, heißt die erste Devise, denn es ist einiges zu beachten, damit die Kooperation erfolgreich wird. Im heute erschienenen Horizont-Interview gibt Simon Staib, Gründer der Plattform „Blogfoster“ und... weiterlesen
DACH kriegt Doppelspitze: Bei der mobilen Werbeplattform AdColony DACH löst ein neues Führungsduo den bisherigen Geschäftsführer Jascha Samadi ab. An seine Stelle treten AdColonys derzeitiger Finanzchef Tobias Glowienka und der bisherige CCO Jens Oberbeck. Das „Mobile-Urgestein“ Samadi gründete einst das Unternehmen Apprupt, das später zu Opera Mediaworks wurde und dann im heutigen AdColony DACH aufging. Nach Angaben des Unternehmens verlässt Samadi das Haus, um sich neuen geschäftlichen Aufgaben zu widmen. Damit scheint die Erneuerung... weiterlesen
Nicht nur mobil: Das deutsche Mobile-Advertising-Urgestein YOC bringt sein erstes Desktop-Werbeformat auf den Markt. Die Desktop-Version der YOC Understitial Ad zeigt, dass YOC Werbung ganzheitlicher ausspielen will und auf crossmediale Kampagnen setzt. Bisher war das YOC-Angebot auf mobile Kampagnen beschränkt. Der Strategiewechsel zeigt, dass Werbung immer universeller wird und mobiles und stationäres Marketing nicht mehr getrennt voneinander betrachtet werden können. YOC bewirbt sein Produkt damit, das es Werbung besonders harmonisch mit Content verknüpfen und... weiterlesen

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.