Paypal entlässt 2.500 Menschen, Google launcht „Circle to search“, Ende von Nokia-Smartphones

Liebe Leserinnen & Leser,

mit der neuen Kampagne „Licht an! Gegen Hass im Netz“ appelliert die Deutsche Telekom an den demokratischen Zusammenhalt in der Gesellschaft und an die Kraft der Gemeinschaft. Und spricht sich gegen jede Art von Extremismus aus. „Die Verteidigung demokratischer Werte und der Einsatz für eine tolerante Gesellschaft sind heute wichtiger denn je”, sagt Ulrich Klenke, Markenchef der Deutschen Telekom, dazu. Die Tochtermarke Congstar wiederum hat das Statement „Kein Bock auf Rassist*innen“ im Netz veröffentlicht. Zwei starke Ansagen, mit denen der Konzern Haltung zeigt.

Und nun viel Spaß mit dem Newsletter,
Ihr Florian Treiß

– Anzeige –
Werden Sie Sponsor von mobilbranche.de und erreichen Sie mit uns Deutschlands Mobile Marketeers und App Publisher. Sprechen Sie mich an: treiss@mobilbranche.de

Spatial Computing: Neue Herausforderungen für die App-Entwicklung

Phil Garnham, Executive Creative Director bei Monotype (Foto: Monotype)

Kürzlich hat Apple die Veröffentlichung der mit Spannung erwarteten Mixed-Reality-Brille Apple Vision Pro bekannt gegeben – Verbraucher in den USA können die Technologie ab dem 2. Februar kaufen. Nach dieser Ankündigung ist das Thema Spatial Computing in den Medien in aller Munde. Die Technologie läutet eine neue Ära an Augmented Content in realen Umgebungen ein. Für Designer und App-Entwickler bringt die Entwicklung neue Chancen, aber auch neue Herausforderungen mit sich, insbesondere in Bezug auf das Schriftdesign. Warum das Thema Schrift so wichtig ist, erläutert Phil Garnham, Executive Creative Director bei Monotype, bei uns im Interview.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Paypal entlässt rund 2.500 Mitarbeitende

Die Entlassungswelle rollt weiter durch die Techbranche: Der Zahlungsdienstleister Paypal hat nun das zweite Mal innerhalb von einem Jahr Entlassungen bekanntgegeben und will sich von 2.500 Mitarbeitenden trennen. CEO Alex Chriss erklärte zur Begründung, Paypal müsse mehr auf „Effizienz“ und „Automatisierung“ setzen und seine Technologie so anpassen, dass „Komplexität und Doppelungen“ reduziert würden. Erst vergangenes Jahr mussten 2.000 Mitarbeitende ihren Hut nehmen.

Google rollt „Circle to Search“ aus

Auf dem Launch-Event für das Samsung Galaxy S24 wurde die Funktion groß vorgestellt, nun wird sie ausgerollt: „Circle to Search“ heißt die Technologie, mit der man direkt innerhalb sämtlicher Android-Apps Dinge einkreisen oder markieren kann, um dann direkt bei Google danach zu suchen. Das können klassische Suchen nach Wissensthemen sein. Aber auch Produkte können eingekreist und gesucht werden, was zu einem neuen Einfallstor für Preisvergleiche innerhalb von Shopping-Apps werden kann. Die Funktion wurde nun als erstes fürs Samsung Galaxy S24 sowie für Google Pixel 8 freigeschaltet.

Podcast-App Castro mit neuem Eigentümer

Die Podcast-Applikation Castro ist vielen Anwendern vor allem aufgrund ihres originellen Inbox-Prinzips ans Herz gewachsen. Doch in den letzten Monaten häuften sich technische Probleme. Die sollen nun durch einen Eigentümerwechsel behoben werden: Die unabhängigen Entwickler von Bluck Apps übernehmen Castro von Tiny Apps. Das kleine Software-Studio hat bereits Erfahrung in dem Bereich, denn es betreibt bereits die Podcast-App Aurelian für Android.

Das Ende von Nokia-Smartphones

Seit dem Debakel um Nokia-Smartphones mit Windows Mobile und einer kleinen Übergangszeit gibt es seit 2016 zwar wieder Smartphones mit dem Namen Nokia, doch das liegt nur an einer Lizenzvereinbarung mit dem Hersteller HMD. Und HMD positioniert sich aktuell neu, will offenbar künftig Smartphones unter eigenem Namen herausbringen. So wird auf der Website die Abkürzung HMD jetzt mit „Human Mobile Devices“ erklärt, wie Mobilflip entdeckt hat und das Ende des Nokia-Brandings voraussieht.

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Unser Newsletter bündelt die wichtigsten News und Trends für App-Macher und Mobile-Entscheider und kann hier abonniert werden. Informationen zu Werbemöglichkeiten und Partnerbeiträgen finden Sie in unseren Mediadaten 2023.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.