Marketing-Budget optimal einsetzen – Warum Apps auf user-generierte Inhalte statt teure Ad Creatives setzen sollten.

Quelle: Customlytics

Anhand einer Kunden-Fallstudie, die von TikTok als „Best Practice“ anerkannt wurde, erklären wir von Customlytics, warum Marketingbudget bei großen Werbeagenturen an nichtssagende Stockbilder verschwendet wird und warum es besser wäre, authentischen, User Generated Content (UGC) für die Nutzergewinnung einzusetzen.

Warum genau ist es wichtig auch moderne Plattformen wie TikTok in Werbestrategien zu integrieren? Unser Design-Team erstellte Content für unseren Kunden WeShare und ihre Arbeit hat sich als äußerst aufschlussreich erwiesen.

WeShare ist ein 100% elektrisches Carsharing Unternehmen (2.300 ID.3 und ID.4 Autos), welches im Juli 2019 in Berlin gegründet wurde. WeShare’s Vision: Jedes Auto soll ausnahmslos mit Grünstrom betrieben werden, gemeinsam genutzt werden und für jeden zugänglich sein. Ihre Mission: Wir bieten die Vorteile eines eigenen Autos – nur besser!

Der Status quo für Werbeanzeigen in der Automobilbranche zeigt, dass viele Projekte sehr anspruchsvolles Storytelling nutzen und kostspielig sind. Nur wenige Marken schaffen es gezielten, kanal-spezifischen Content zu erstellen. Die Giganten in der Automobilbranche tendieren zu großen Produktionen ohne auf die Art des Contents auf der spezifischen Plattform zu achten, wie zum Beispiel auf TikTok.

Quelle: TikTok

Wie hat es WeShare geschafft seine Reichweite über TikTok zu erhöhen?

Im letzten Jahr konnte TikTok laut veröffentlichten Zahlen in Deutschland von 5,5 Mio auf 10,7 Mio monatlich aktive Nutzer anwachsen. Nimmt man eine ähnliche Steigerung auch für die Zahlen in 2021 an, erreicht TikTok noch in 2022 die 20 Millionen Marke.

Ziel ist es, die richtige Zielgruppe mit der richtigen Message auf dem richtigen Kanal anzusprechen. Mobil sein ist das Kennzeichen unserer modernen Gesellschaft. Insbesondere die ältere Generation besitzt oft mehr als ein Auto, jedoch hat WeShare diese Message auf Tiktok verbreitet: Die junge Generation zwischen 18-24 und 24-34 Jahren hat das Bedürfnis, ständig mobil zu sein.

Wie war also der kreative Ansatz, um neue Nutzer über Tiktok zu erreichen?

Für WeShare haben wir eine neue kreative Strategie entwickelt mit der die App neue Nutzer in den beiden Zielgruppenmärkten Berlin und Hamburg erschließen konnte.

Wir haben uns die bereits existierenden Anzeigen von WeShare angeschaut, wie z.B. die von uns visuell umgesetzte Facebook-Kampagne „Always Green“. Die generischen Anzeigen mit Audio und einer beweglichen Stadtskyline sind zwar schlicht gestaltet, zeigten aber moderate Ergebnisse. Jedoch wollten wir noch effektivere Ergebnisse auf TikTok erzielen.

Quelle: Customlytics

Unser zweites Konzept fokussierte sich auf user-generierten Content. Anzeigen, mit denen Nutzer sich leicht indentifizieren können, kamen sehr gut an. Alle Bildmaterialien wurden auf einem iPhone von Customlytics Design-Team gefilmt. Dazu haben sie sich einen WeShare-Wagen gemietet und ihren Tag dokumentiert. Unser Design-Team produzierte zwei lustige und prononcierte Anzeigen, die der deutschen TikTok-Community einen Einblick in den schnellen und einfachen Prozess der Mietung eines WeShare’s Elektroautos geben. Überlagerter Text, ein wiedererkennbarer Soundtrack und authentisches Video sorgten für ein echtes Werbeerlebnis, die sowohl Engagement und Bekanntheit in einer deutlichen Weise steigern.

Die Hauptmessage: Die WeShare-App ist leicht zu bedienen und für alle mit Smartphone und Führerschein zugänglich.

Quelle: Customlytics

Ein weiteres Ad Set beantwortet häufig gestellte Nutzerfragen und gibt Usern die Antworten, nach denen sie suchen, wie z.B. „Was benötigt man für die Registrierung?“, „Kann ich Erledigungen machen wie den Wocheneinkauf ohne meine Reservierung zu stoppen?“ oder „Kann ich Pflanzen transportieren?“ All diese Fragen werden spielerisch visuell umgesetzt.

Quelle: Customlytics

Wie ist die Performance im Vergleich zu regulären Anzeigen und was konnten wir von den benutzergenerierten Inhalten lernen?

  • Erstelle authentische Videos: Kommuniziere mit Kunden in ihrer Sprache.
  • Kurz und knapp: Erstelle mehrere kurze Videos, um Werbemüdigkeit zu bekämpfen.
  • Verwende Portrait-Modus: Lege den Fokus auf vertikale Videos.
  • Füge Captions und CTAs hinzu: Hebe ein Angebot hervor, löse eine Aktion aus.
  • TikTok Look & Feel: Setze dich besser mit UGC auseinander.

Quelle: Customlytics

Im Vergleich zu anderen Automobilgiganten zeigen diese Ads, dass kreative, kostenwirksame Ansätze auch von TikTok als „Best Practices“ anerkannt werden. Die WeShare-Kampagne hat unglaublich gut abgeschnitten und die Marke und ihr Angebot einem völlig neuen Publikum vorgestellt. Die Anzeigen erzeugten eine Steigerung von 30% von Installationen. Darüber hinaus zeigte eine Klickrate von 25%+ ein echtes Interesse der Community an WeShare und seinen Inhalten.

Quelle: Customlytics

Was können andere Apps davon lernen?

Authentizität ist der Schlüssel bei moderner plattform-spezifischer Werbung. User Generated Content mit fesselndem Storytelling hinterlässt einen besonders guten Eindruck. Wie wir mobile Inhalte heutzutage konsumieren, ändert sich stetig. Da die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne ständig schrumpft, werden kurze Videoinhalte auf Dauer besser funktionieren.

WeShare beschreibt den Wandel so: ​​

„Der Wandel von unseren generischen Creatives zu benutzergenerierten Creatives und die Anpassung an den  ‚Look und Feel‘  von TikTok half uns, die Ausgaben zu erhöhen und damit die Kampagnen zu skalieren und gleichzeitig die Kundengewinnungskosten deutlich zu senken.“

Key Takeaway: Hohe Produktionskosten sind nicht gleich hoher Impact! Wir haben die Videoproduktion einfach gehalten und effektive Anzeigen für Social Media Marketing erstellt. User Generated Content funktioniert auf verschiedenen Marketing-Kanälen. Durch Anpassung der Formate können wir die Anzeigen auch bei anderen Social-Media-Kanälen verwenden. Der Authenzitäts-Faktor bleibt dennoch erhalten.

Die Werbeanzeigen könnt ihr euch in unserer Case-Study anschauen und ihr erfahrt noch mehr über unsere Erkenntnisse und dem durchgeführten TikTok Marketing. *Bitte beachtet, dass die Case Study in Englisch geschrieben wurde.

Schaut sie euch jetzt hier an!

Wenn ihr einen tieferen Einblick in den Prozess der UGC-basierten Werbeanzeigen bekommen möchtet, könnt ihr hier den Workshop vom letzten Jahr beim App Promotion Summit 2021 anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=k8k-akRC-1g

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Customlytics

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.