Fairphone 4 im Langzeittest, Smartphone beliebtestes Shopping-Gerät, neuer Apple Store in Berlin.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Carli Bellmer aus den USA geht gerade mit einem Tiktok-Clip viral. Eigentlich wollte sie eine Ibu 800-Tablette einnehmen und hatte diese in der einen und den linken Airpod in der anderen Hand. Einmal kurz nicht aufgepasst, spülte sie aus Versehen den Airpod statt der Tablette mit einem Schluck Wasser herunter. Drama, Baby! In Tränen aufgelöst erzählt sie die Geschichte auf Tiktok, die inzwischen mehr als 2,4 Millionen Views hat. Einige vermuten auch, dass es sich um eine Fake-Geschichte handelt, aber was soll’s: Carli will uns doch nur warnen! Falls Sie, hoffentlich aus anderen Gründen, nach Airpods Ausschau halten, dann empfehle ich Ihnen unserem heutigen Partnerbeitrag!

Einen schönen Start in die Woche wünscht
Ihr Wolfgang Starke vom Team mobilbranche.de

Partnerbeitrag zum Black Friday: Wo kann ich günstig AirPods Pro kaufen?

Foto: Rahul Chakraborty

Obwohl die Apple AirPods Pro bereits 2019 auf den Markt gekommen sind, so zählen sie noch immer zu den beliebtesten In-Ear Kopfhörern überhaupt. Kein Wunder also, dass viele Nutzer zum Black Friday nur auf ein passendes Angebot warten, um zuzuschlagen und neue AirPods Pro und andere Produkte von Apple günstig zu kaufen. Doch wer wirklich Geld sparen möchte, der sollte lieber einen Blick auf die Refurbished-Version werfen, denn hier gibt es einige klare und nicht nur monetäre Vorteile für alle Apple-Fans.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Fairphone 4 im Langzeittest, Tensor-Chip voller Erfolg, Apple-Vergleichsangebot an Entwickler genehmigt.

Fairphone 4
Foto: Fairphone

Faire und nachhaltige Produkte gewinnen zu Recht an Bedeutung. Wer sich für ein faires Smartphone interessiert, dem möchte ich das Video zum Fairphone 4 Langzeittest ans Herz legen. Für 579 Euro bekommt man ein fair produziertes 5G-Smartphone mit Android 11 und garantiertem Update auf die Versionen 12 und 13 (sofern sie erscheinen). Außerdem fünf Jahre Garantie und man kann fast alles selbst austauschen (Akku z.B. für 30 Euro).

Googles Pixel 6 und Pixel 6 Pro sind die ersten Smartphones mit dem hauseigenen Tensor-Chip. Google hatte mit der Ankündigung, einen eigenen Chip entwickeln zu wollen statt auf Bewährtes zu setzen, durchaus überrascht. Die Kollegen bei derstandard.at ziehen das Fazit: “Was Tensor nämlich relevant macht, sind all die spezifischen Optimierungen für einzelne Aufgaben, für die Kamera, die Spracherkennung, also genau jene Dinge, bei denen Google besonders gut ist. Das ist ein Level von Hard- und Software-Integration, wie man es sonst nur von Apple kennt.”

Die langjährige Klage von Entwicklern gegen Apple gilt nun auch offiziell als erledigt. Um eine Sammelklage von Entwicklern beizulegen erklärte Apple sich im August zu einem Vergleich in Höhe von 100 Millionen Dollar bereit. Richterin Yvonne Gonzalez-Rogers, die auch für das Verfahren “Epic vs. Apple” zuständig ist, genehmigte jetzt das Vergleichsangebot.

Smartphone beliebtestes Shopping-Gerät, Spotify jetzt auch mit Lyrics, Instagram vor Gericht.

Mobile Shopping 2021

Das Smartphone hat 2021 erstmals den Laptop als beliebtestes Shopping-Gerät abgelöst. 60 Prozent der Befragten einer Umfrage des IT-Verbandes Bitkom gaben an, für ihre online Einkäufe das Smartphone zu nutzen. Im Vorjahr waren es nur 54 Prozent. Bei den 16- bis 29-Jähringen nutzen sogar 81 Prozent bevorzugt das Handy zum shoppen. Mit Sprachassistenten wie Alexa, Siri oder Google Home shoppen wie im Vorjahr erst 2 Prozent.

Spotify zieht mit Apple-Music und Deezer gleich und stellt für den Großteil der dort gelisteten Songs die Lyrics bereit. In der Smartphone-App tippt man dazu auf “Jetzt läuft” und streicht vom unteren Bildschirmrand nach oben. Während das Lied läuft, scrollt der Text in Echtzeit mit. Wenn gewünscht, lassen sich die Texte auch über Drittanbieter wie Instagram oder Twitter teilen.

Instagram steht in den USA erneut im Visier gleich mehrerer Staatsanwälte. Nach Meinung der Generalstaatsanwältin des Bundesstaates Massachusetts, Maura Healey, hat Meta, der Mutterkonzern hinter Instagram, Kinder “im Interesse des Profits ausgebeutet”. Auf Basis der von Whistleblowerin Frances Haugen geleakten Dokumente wird nun geprüft, ob der Konzern gegen Verbraucherschutzgesetze verstoßen hat.

Neuer Apple Store in Berlin, US-Finanzinvestor will Telecom Italia übernehmen, Clubhouse mit Transkription.

Neuer Apple Store in Berlin Mitte
Screenshot: apple.com

Apple eröffnet in Berlins Mitte einen zweiten Store. Vielmehr wird allerdings nicht verraten. Auf der Webseite heißt es: “Bald ist unser neuer Store in Berlin Mitte für dich da. Hier, wo jede:r eine kreative Baustelle
hat, unterstützen wir alle, die ihre Ideen umsetzen, etwas Neues ausprobieren oder ganz von vorne anfangen. Denn in Mitte ist alles möglich. Und genau darum sind wir hier.” Die Röhren-Apfel-Grafik dazu steht als Wallpaper zum Download bereit.

Der US-Finanzinvestor KKR will die angeschlagene Telecom Italia trotz 29 Milliarden Schulden übernehmen. Das geht aber nur mit Zustimmung der italienischen Regierung, die über ein Veto-Recht verfügt. Das Angebot von KKR liegt bei 10,8 Milliarden Euro in bar für 100 Prozent der Aktien. Der französische Medienkonzern Vivendi ist mit rund 24 Prozent größter Aktionär des Unternehmens und offenbar wenig angetan von dem freundlichen Übernahmeangebot.

Clubhouse kämpft mit neuen Funktionen darum, den Anschluss zur Konkurrenz, allen voran Twitter Spaces, nicht zu verlieren. Nach dem erst vor Kurzem das Aufnehmen der Talks ermöglicht wurde, folgt nun, zunächst nur für iOS, die Transkription der Live-Gespräche für 13 Sprachen, darunter auch Deutsch.

Sie wollen unsere Updates regelmäßig lesen? Dann abonnieren Sie oder empfehlen Sie gern hier unseren Newsletter.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner