App-Tipp: Philipps Hue verwandelt Fotos in Licht.

App-Tipp des Tages powered by the_thing, Ihrem Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte

23 Prozent der deutschen Haushalte setzen sie schon ein, 35 Prozent planen laut einer Studie eine Aufrüstung: Smarte Lampen sind längst im Mainstream angekommen. Selbst Ikea bietet schon eigene Smart-Home-Beleuchtung an. Einer der Vorreiter war Philipps mit seinem smarten Lichtsystem Hue.

Über die App für iOS und Android lassen sich kompatible Leuchten Zimmern zuordnen und per Smartphone steuern. Nutzer*innen können Lichtszenarien bestimmten Tageszeiten, Situationen und Befehlen zuordnen und per Sprachbefehl über Siri, Alexa, Google Assistant oder Cortana steuern. So kann etwa zum Aufstehen warmes Licht, zum Arbeiten helles und zum Einschlafen blaues Licht eingestellt und bestimmte gespeicherte Farbszenen als tägliche Routine eingestellt werden. Per Schieberegler lassen sich die einzelnen Lampen heller und dunkler schalten und über eine Farbpalette die Kolorierung festlegen.

Ein Bild-zu-Licht-Algorithmus extrahiert die Farben von Bildern und wendet sie intelligent auf die gewünschten Leuchten an. Dazu können Nutzer*innen zwischen verschiedenen Stockfotos wählen oder eigene Bilder hochladen. Über die App lassen sich zudem alle Hue-Lampen in der ganzen Wohnung mit einmal ausschalten. Eine besonders praktische Funktion ist die Standortbestimmungs-Funktion. Damit schaltet sich die Beleuchtung automatisch an oder aus, wenn man nach Hause kommt oder das Haus verlässt.

Über unseren Sponsor: 

the_thing ist Ihr Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte. Basierend auf der IoT Landscape® bietet the_thing umfassende Markt-Expertise und unterstützt mittelständische Unternehmen und Hidden Champions bei der Umsetzung ihrer IoT-Vorhaben.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.