App-Tipp: Mit eToro Investmentstrategien kopieren.

App-Tipp des Tages powered by the_thing, Ihrem Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte

Der Sparstrumpf vieler Menschen in Deutschland ist trotz Corona gewachsen und im vergangenen Jahr auf ein Rekordhoch von 7,1 Billionen Euro gestiegen. Weil Restaurant-, Kulturbesuche und Fernreisen nicht möglich sind, bringen viele Menschen ihr Geld anderweitig in Umlauf und investieren z.B. verstärkt in Aktien. Privatanlegern stehen unzählige Trading-Apps zur Auswahl, einige wie Trade Republic, Bux Zero, Nextmarkets oder Peaks haben wir bereits vorgestellt. Ein etwas anderes Konzept verfolgt eToro.

Über die App für iOS und Android können Hobbytrader mit Aktien, Kryptowährungen oder CFD-Anlagen handeln. Wie bei anderen Billig-Brokern zahlen Nutzer*innen für klassische Käufe oder Verkäufe keine Provision. Gebühren fallen u.a. für Auszahlungen oder bestimmte Wertpapiergeschäfte an. Die App legt den Fokus auf die Community und will Aktien-Novizen mit dem sogenannten CopyTrader den Einstieg erleichtern. Mit Hilfe des CopyTraders können Privatanleger automatisiert die Käufe oder Verkäufe der Profis kopieren und mit festgelegten Sparraten Aktieninvestments replizieren.

Über die Community können sich Nutzer*innen untereinander austauschen, Investoren folgen und Portfolios, Statistiken sowie Risiko-Scores anderer Trader einsehen. Hobbyanleger*innen können es dank dem CopyTrader dann selbst zum Popular Investor bringen und eine neue Generation von “Profi”-Investoren bilden. Die können ihr Wissen an die Community weitergeben und ihre Trades kopieren lassen und dafür zusätzliche Einnahmen generieren. eToro ist nach eigenen Angaben in 140 Ländern tätig und hat mehr als 12 Mio Nutzer.

Über unseren Sponsor: 

the_thing ist Ihr Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte. Basierend auf der IoT Landscape® bietet the_thing umfassende Markt-Expertise und unterstützt mittelständische Unternehmen und Hidden Champions bei der Umsetzung ihrer IoT-Vorhaben.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.