App-Tipp: Mercedes Me schlägt Alarm, wenn das Auto die Umgebung verlässt.

App-Tipp des Tages powered by the_thing, Ihrem Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte

Daimler setzt schon länger konsequent auf Elektromobilität und Vernetzung. Ein Baustein dieser Strategie ist das 2015 gestartete Car-Connect-System Mercedes Me, über das Mercedes-Fahrer*innen ihr Fahrzeug per Smartphone verwalten und steuern können. Aus ursprünglich einer App ist mittlerweile eine ganze App-Sammlung geworden. So gibt es eine Fahrtenbuch-App, eine für Service, den Store oder für eine energiesparende Fahrweise (Eco Coach). Schaltzentrale ist aber die “Mercedes Me”-App für iOS und Android über die Nutzer*innen aus der Ferne u.a. Türen, Fenster und Schiebedächer öffnen und schließen oder zu einer vorher definierten Abfahrtszeit das Auto vorheizen oder runterkühlen können.

Mit Hilfe von Geofencing lässt sich eine sogenannte geografische Fahrzeugüberwachung aktivieren. Beim Verlassen eines vorher definierten Bereichs werden Fahrzeug-Besitzer informiert. So lässt sich checken ob die mit Papas Auto rumcruisenden Kids Absprachen einhalten oder Leihfahrzeuge nur im Geschäftsgebiet unterwegs sind. Die App benachrichtigt auch über Diebstahlversuche, Abschleppmanöver oder Parkrempler oder macht es möglich, den möglicherweise ausgelösten Fahrzeugalarm aus der Ferne abzustellen. Natürlich lässt sich auch der Fahrzeugstatus einsehen und prüfen, ob Fenster und Türen verschlossen sind, der Reifendruck oder die Tankfüllung ausreicht. Um bei den vielen Funktionen, von denen oft nur einige wenige regelmäßig genutzt werden, nicht den Überblick zu verlieren, lässt sich der Startscreen der App individuell anpassen.

Daimler hat kürzlich mit der Vorstellung einer neuen Elektro-Limousine EQS für Staunen gesorgt. Der E-Flitzer soll in 15 Minuten Strom für 300 km laden und sich in kompatiblen Parkhäusern automatisch einen Parkplatz suchen können. Mit einer Reichweite von 770 km steht Daimler plötzlich als Tesla-Herausforderer (siehe App-Tipp zu Tesla) da. Daimler-CEO Ola Källenius hatte schon kurz nach seinem Amtsantritt 2019 angekündigt, “die führende Position” bei “Elektroantrieben und Fahrzeug-Software” anzustreben.

Über unseren Sponsor: 

the_thing ist Ihr Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte. Basierend auf der IoT Landscape® bietet the_thing umfassende Markt-Expertise und unterstützt mittelständische Unternehmen und Hidden Champions bei der Umsetzung ihrer IoT-Vorhaben.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner