App-Tipp: Cashinator macht Kassensturz für Gruppen.

App-Tipp des Tages powered by VYTAL, dem digitalen Mehrwegsystem für Take-Away & Delivery

Haushaltskasse für die Hosentasche: So schön gemeinsame Urlaubsreisen, Sammelgeschenke, Parties oder WGs auch sind – am Ende läuft meist Einer seiner ausgelegten Kohle hinterher. Wer wem was schuldet, klärt Cashinator. Die App für iOS und Android rechnet für die Geldgeber, die in Vorkasse gegangen sind, ab und macht Kassensturz. Ursprünglich für Gruppenreisen entwickelt, hat Cashinator den Funktionsumfang während der Corona-Pandemie erweitert. Mittlerweile lässt sich die App auch super nutzen, um die WG-Kasse, eigene Projekte oder die eigenen Haushaltskosten im Single Modus zu tracken und im Blick zu behalten.

Das Alleinstellungsmerkmal von Cashinator liegt aber ganz klar bei Gruppen. Nutzer*innen können die App ohne Registrierung oder Login nutzen und Gruppen mit unbegrenzt vielen Mitgliedern anlegen. In einer Gruppenkasse lassen sich sämtliche Auslagen dokumentieren. Am Ende (z.B. der Reise) wird Kassensturz gemacht. Animierte Grafiken zeigen übersichtlich, wer wie viel Geld ausgelegt und wer welche Ausgleichszahlungen vorzunehmen hat. Schulden lassen sich dann ganz einfach per QR-Code eintreiben und ausgleichen. Ausgaben können kategorisiert und nach Orten gespeichert werden. Für Pfennigfuchser ist sogar ein tagesaktueller Währungsrechner integriert, der Ausgaben automatisch umrechnet.

Gemeinschaftskassen können angelegt,Ausgaben in einer Historie nach Kategorien, Ort und Zeit gefiltert und sogar PDF-Berichte gezogen werden. Die App ist simpel, intuitiv und übersichtlich – also keine Ausreden mehr für Drückeberger, den Deckel auszugleichen.

Über unseren Sponsor: 

VYTAL hilft mit seiner App und integrierten Bestelllösung Gastronomen und Konsumenten Verpackungskosten und -müll bei Take-Away & Delivery Food zu vermeiden.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.