App-Tipp: Alipay – die eierlegende Wollmilchsau unter den Bezahl-Apps.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Alipay ist mit über 1 Milliarde Nutzern der weltweit größte Online-Bezahldienst und kommt aus China. Einst als Zahlungsdienst für den chinesischen Handelsriesen Alibaba entwickelt, steht der Service längst auf eigenen Füßen. Alipay ermöglicht digitale Zahlungen sowohl online als auch im stationären Handel (dort per QR-Code) – und auch Direktüberweisungen zwischen Nutzern (P2P Payment) sind möglich. Auch für deutsche Firmen wird Alipay immer spannender: So ist es kein Wunder, dass immer mehr Geschäfte außerhalb Chinas Alipay als Zahlungsmittel akzeptieren, um Chinesen das Einkaufen im Ausland zu erleichtern. Mittlerweile besitzt Alipay auch eine europäische E-Banking-Lizenz, wodurch Nutzer*innen nicht mehr zwangsläufig im Besitz eines chinesischen Kontos sein müssen. Das erleichtert auch Ausländern die Nutzung von Alipay. Weltweit wird Alipay von über 80 Millionen Händlern akzeptiert, davon rund 2.000 in Deutschland – darunter Handelsketten wie Rossmann, dm oder Kaufhof.

Die App für iOS und Android bietet aber viel mehr als nur das reine Bezahlen. Über die App können Nutzer*innen auch Flüge buchen, Taxis bestellen oder Essen ordern. Auch Einkaufen auf Plattformen wie Taobao oder TMall ist möglich. Händler können über die App Angebote oder Rabatte platzieren und per QR-Code-Scan Zahlungen annehmen. Die App bietet auch viele Funktionen zu Verwaltung der eigenen Finanzen: So lassen sich u.a. Wasser- und Stromrechnungen abbuchen, Wertpapierkäufe und Konten verwalten. Auch in Sachen Community bietet Alipay interessante Ansätze. Neben dem Aufteilen von Rechnungen unter Freunden, können – dank Schnittstelle zu Apple HealthKit – durch die gemeinsame Teilnahme an Walkathons auch Spenden gesammelt werden.

Alipay hat in China einen höheren Marktanteil als Tenpay, zu dem WeChat Pay zählt (Grafik: Statista)

Alipay ist in China mit einem Marktanteil von über 50 Prozent der größte Bezahldienst noch vor WeChat, über das wir im August berichtet haben. Die Bezahl-App ist laut iResearch-Studie zudem die drittbeliebteste App nach Anzahl der Unique Devices in China. Nun will Alipay-Betreiber Ant Financial an die Börse gehen und will damit rund 20 Mrd Dollar frisches Kapital einwerben. Es wäre der größte Börsengang aller Zeiten.

Veranstaltungstipp

Immer mehr Apps kopieren das Prinzip WeChat, der anderen großen App aus China, und möchten ebenfalls zur Super-App werden. Mini Games und Mini Apps, ähnlich wie bei WeChat, mit denen Drittfirmen neue Funktionen, Games oder Shops bereitstellen können, werden immer beliebter. Doch wie funktioniert das System WeChat für Nutzer, Entwickler und Unternehmen? In unserem Onlinekurs “WeChat – Insights zur Super-App aus China” wird WeChat-Experte Sven Spöde in 5 Live-Sessions die Super-App mit den Teilnehmern unter die Lupe nehmen. Start ist am 29. Oktober 2020.
Weitere Infos & Anmeldung zum Onlinekurs rund um WeChat hier!

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.