App-Tipp: Wie JD Sports mit Unboxing-Videos und 360°-Ansicht den Sneakerverkauf per App ankurbelt.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

JD Sports ist der größte Sporthändler in Großbritannien und gehört mit über 2.420 Stores in 18 Ländern zu den Dickschiffen im Einzelhandel. Entgegen der Tendenz im stationären Handel wächst das Unternehmen kontinuierlich. Im vergangenen Jahr stiegen Umsatz (4,7 Mrd Pfund) und Gewinn vor Steuern (355 Mio Pfund) deutlich im Vergleich zum Vorjahr. Zum Erfolgsrezept zählen neben einer ausgefeilten Multichannel-Strategie mit interaktiven Angeboten im Ladengeschäft auch exklusive Kollektionen und eine gute App für iOS und Android.

JD Sports legt in seiner App besonderen Wert auf die Präsentation der Waren. Hier wird um die Sportartikel ein ordentliches Tamtam gemacht: Bestimmte Sneakers werden u.a. mit Unboxing-Videos dargestellt. In den Videos, die besonders bei Instagram & Snapchat den Hype um bestimmte Kleidung und Sneaker anfachen, wird feierlich die Verpackung geöffnet und die nagelneuen Sneaker präsentiert.

Damit Nutzer*innen die Katze nicht im Sack kaufen, zeigen 360°-Videos Sneaker & Co aus allen möglichen Perspektiven. So soll die User Experience gesteigert und gleichzeitig Retouren vermieden werden. Da Größen je nach Marke und Produkt oft unterschiedlich ausfallen, gibt es für fast alle Marken Größentabellen. Bei besonders angesagten Produkten werden Popup-Fenster mit “Beliebt – X andere Personen haben dieses Produkt in den letzten Stunden angesehen” und “Gefragt – wurde in den letzten 48 Stunden häufig gekauft” eingeblendet, um den Verkauf anzukurbeln.

Die Produktsuche per Barcodescan oder Sprachsuche und Kauf auf Rechnung per Klarna gehören mittlerweile eher zum App-Standard. Eine Erwähnung wert ist die Live-Suche: Noch während man das Suchwort eintippt, zeigt die Suche schon Vorschläge zur Inspiration als Suchergebnis. Nutzer*innen können die App auch als Einkaufshelfer im Laden nutzen und u.a. personalisierte Meldungen während des Einkaufs empfangen und per Barcode-Scanner Produkte online finden, die im Laden in der richtigen Größen oder Farbe nicht verfügbar sind. Mit JDX bietet JD Sports zudem wie fast alle großen Händler ein exklusives Vorteilsprogramm für App-Nutzer*innen an: Lieferangebote, die Möglichkeit die neuesten Produkte als Erstes zu shoppen, und vieles mehr.

Was auffällig ist: Während große Sportmarken wie Nike und adidas in Sachen Kundenbindung viel mit Influencern und Sportprogrammen wie Workout, Medidation & Yoga arbeiten, lässt JD dieses Thema weitgehend außen vor. Steigerungspotenzial bietet zudem die Lokalisierung der App: In der deutschen App ist nicht alles korrekt übersetzt, teilweise werden Sätze in Holländisch angezeigt.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.