App-Tipp: Mit Sportspar Restposten shoppen und sich per Push-Nachricht über Deals informieren lassen.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Fußballtrikots zum Preis eines Bierkastens: Sportspar ist ein Sport-Outletshop, der mit Restposten Millionengewinne einfährt. Über die App für iOS und Android verkauft das Unternehmen aus dem sächsischen Eilenburg ausgelaufene Sportkollektionen von Marken wie adidas, Nike und Co weit unter dem normalen Einkaufspreis ein und verkauft sie zum Schnäppchenpreis weiter. Vom Fußballtrikot unter 10,00 Euro bis zum Golfhandschuh – bei Sportspar gibt’s Sportartikel fast jeder Sportart.

Das Erfolgsrezept von Sportspar sind neben Dumpingpreisen auch gezielte Mailings an Kunden. Durch Push-Notifications per App, Browser und Deals per Whatsapp macht Sportspar auf Deals aufmerksam und triggert Kunden zum Schnäppchenkauf. Die App ist trotz Rabatt-Overload übersichtlich und konsinstent im Design und tut was sie soll – ohne viel Schnickschnack. Per PayPal-Checkout sind es vom Warenkorb zum Kauf nur ein paar Sekunden.

Einen Blick wert ist der sogenannte Sparclub, eine Art kostenpflichtiger Vorteilsclub. Kunden können Bronze-, Silber- oder Goldmitgliedschaften abschließen und ab 4,95 Euro 6 Monate lang in den Genuss exklusiver Deals und Aktionsrabatte kommen. So werden Mitgliedern statt nur einem mindestens zwei Tagesdeals angeboten, in der App wird jeweils auch der reduzierte SparClub-Preis angezeigt. Für Club-Mitglieder gibt es zudem Versandkostenvorteile oder doppelte Bonuspunkte.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner