App-Tipp: Plant Jammer hilft mit künstlicher Intelligenz beim Restekochen.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Moderne Resteküche: Plant Jammer generiert aus übrig gebliebenen vegetarischen Lebensmitteln Rezeptvorschläge und gibt dem Restekochen einen völlig neuen Geschmack. Die App für iOS und Android ist ein durch künstliche Intelligenz gesteuerter Kochassistent, der auf eine Datenbank von Millionen Rezepten zurückgreifen kann. Zutaten sind nach Geschmackskomponenten wie salzig, sauer, ölig, knusprig, weich, süß, bitter etc. kategorisiert und sollen Nutzer*innen beibringen, wie man diese Komponenten mit gesunden Lebensmitteln ausgleicht.

So funktioniert’s: Nach der Anmeldung einfach Kochlevel, Ernährungsziel (z.B. Kühlschrank leeren, mehr Gemüse essen) und bevorzugte Ernährungsform wie vegetarisch oder glutenfrei wählen und angeben, welche Zutaten man im Kühlschrank hat. Schon erhält man Rezeptvorschläge, die einem wahrscheinlich nie in den Sinn gekommen wären. Besonders spannend: Die App zeigt zu jedem Rezept auch einen Score an, wie exakt der eigene Lebensmittelvorrat auf das Rezept passt oder ob für den perfekten Geschmack noch Zutaten fehlen.

Mit einer Art Geschmacksrad kann man Geschmäcker (knusprig, süß, Umami etc.) hinzufügen und das Rezept aufpimpen. Das Rezept kann bequem per Schritt-für-Schritt-Anleitung nachgekocht und die einzelnen Schritte abgehakt werden. Selbst beim Abschmecken assistiert die App und fragt nach dem Geschmack. Schmeckt es fade, empfiehlt die App weitere Zutaten. Aprospos abhaken: Wenn man nicht nur Reste verwerten möchte, ist es auch möglich, wöchentliche Essenspläne zu erstellen und Einkaufslisten zu generieren.

Die App ist in Sachen Usability und Benutzerführung einfach klasse, das Design besticht durch Klarheit. Hinter Plant Jammer steckt ein dänisches Unternehmen, das eigenen Angaben zufolge mittlerweile mehr als 200.000 aktive Nutzer zählt. Die App ist kostenlos, eine kostenpflichtige Prime-Mitgliedschaft u.a. mit individuellen Ernährungsprogrammen soll Umsatz generieren. Weil Smart Home längst ein spannendes und umkämpftes Geschäftsfeld ist und Daten und Zusatzservices für neue Haushaltsprodukte elementar sind, hat sich Miele 2018 an der Rezepte-App beteiligt.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.