App-Tipp: Mit Mimo spielerisch von unterwegs aus Programmieren lernen.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Coden in der U-Bahn: Die App Mimo verspricht, dass man in nur 5 Minuten am Tag Programmieren lernen kann. Die App für iOS und Android will Coden alltagstauglich machen und senkt die Barriere, Programmiersprachen wie Python, JavaScript, Swift und Co zu lernen. Die Lerninhalte werden spielerisch, unterhaltsam und praxisnah in kleine Lernhäppchen in der exzellent benutzerfreundlichen App aufbereitet.

Der Lern-Fortschritt wird in Form von Diagrammen und Badges dargestellt, viele Kurse sind mit leicht verständlichen Zielen wie „Become a hacker“ oder „Make a game“ überschrieben. Tagesziele machen die Sessions überschaubar und kurzweilig. Kryptische Codes auf dunklem Hintergrund sind die Ausnahme. Die CI der App ist bunt und hipp, Comic-Darstellungen lassen die App wie ein Game aussehen. Spannend ist auch die Community, die sich gegenseitig beim Programmieren lernen unterstützt.

Hinter der App steckt ein Unternehmen aus Österreich, das auf ein klassisches Freemium-Modell setzt. Die App, die mittlerweile über 6 Millionen Mal heruntergeladen wurde, ist kostenlos und jeder Kurs bietet kostenfreie Kapitel. Zusätzliche Inhalte können mittels In-App-Kauf eines kostenpflichtigen Premium-Abos freigeschaltet werden. Das Premium-Abo kostet zwischen 10 und 60 Dollar pro Jahr.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.