App-Tipp: Fuego will mit Video-Challenges TikTok Konkurrenz machen.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Ein Berliner Startup will TikTok Konkurrenz machen. Zusammen mit Influencern und dem Deutsch-Rapper Sierra Kidd als Zugpferd soll die App Fuego die Smartphones von Millionen Teenagern erobern. Über die neue Social-Media-App für iOS und Android können Nutzer*innen an Video-Challenges (sogenannte Movements) teilnehmen und sich z.B. dabei filmen, bekannte YouTuber nachzuahmen oder Musik von Newcomern zu posten. Die Movements werden mit Hashtags betitelt, über die thematisch passende Videos zugeordnet und in Kollektionen angezeigt werden.

Die App ist auf das Wesentliche reduziert und besteht lediglich aus einer Startseite mit beliebten Challenges und Videos und einem persönlichen Feed mit Videos im Storyformat – z.B. von Freunden. Videos lassen sich über einen prominent platzierten Hinzufügen-Button hochladen und mit Hashtags oder Challenges versehen. Interessant: Wer sich über Fuego z.B. mit seinem Snapchat-Account verbindet, kann sich zusätzliche Inhalte freischalten. Die App verzeichnet nach dem Start Mitte April über 10.000 Nutzer, zahlreiche Influencer sollen bereits an Board sein.

Fuego will sich ähnlich wie TikTok durch Werbung finanzieren und Firmen mit gesponserten Movements kreative Werbemöglichkeiten bieten. So könnten Unternehmen eigene themenbezogene Movements einstellen und branden.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.