Umsonst und von zu Hause aus: Die spannendsten Online-Events für Mobile Marketers.

Von Ben Jeger

In den letzten Wochen wurden weltweit nach und nach nahezu alle Konferenzen und Events abgesagt, die in der Mobile-Branche doch als Highlights des Jahres gelten. In Zeiten des Social Distancings treten nun die Webinare aus ihrem Schattendasein. In den kommenden Wochen streamen eine Vielzahl solcher virtuellen Events in die Wohn- und Arbeitszimmer, die Mobile Marketern die Möglichkeit geben wollen, ohne Reisekosten und großen Aufwand Einblicke in Markttrends zu erhalten und sich live zu vernetzen. Und, anders als die Konferenzen, ist die Teilnahme meist gratis. Hier ein kleiner Überblick.

App Promotion Summit macht den Anfang

Mit App Promotion Summit London Work From Home (WFH) hat vergangene Woche die erste große Mobile Konferenz im digitalen Raum begonnen. Noch bis zum 10. April läuft der APS und bietet diesmal einen Mix aus On-Demand und Live-Inhalten von mehr als 50 Experten. Der Bezug zur aktuellen Ausnahmesituation wurde in den ersten Sessions immer wieder zum Thema: Webinar-Teilnehmer wünschen sich Informationen zu wirtschaftlichen Implikationen der Krise. Panelisten von Peak Labs, Memrise und anderen berichten von steigendem organischen Traffic bei niedrigeren CPIs und CPAs für ihre Kampagnen. Denn die Menschen verbringen so viel Zeit mit ihren Smartphones wie noch nie. Skyscanner widmete dem Umgang mit der veränderten Situation eine eigene Session und appellierte an alle Marketer, nicht kurzfristig zu denken, sondern sich mehr denn je in die Situation ihrer Nutzer hineinzuversetzen. Nach dem APS planen auch der App Growth Summit im Mai und der Mobile Growth Summit im Juni ihre Konferenzen online und gratis anzubieten. Ebenfalls im Mai findet die ASO Conference im digitalen Format statt, die im vergangenen Jahr in Berlin erfolgreich Premiere feierte.

Webcast statt Experten-Meetups

Neben den Online-Versionen der bekannten Konferenzen laufen kleinere Events mit neuen Konzepten an. So startet AppsFlyer mit MAMA Connect eine besondere Reihe, um die Lücke der Experten-Talks und -Meetups zu füllen: “MAMA Connect verbindet Menschen mit großartigen Rednern, Inhalten und Lernmöglichkeiten in einem unterhaltsamen Webcast-Format”, erklärt David Llewellyn, Marketing Director EMEA bei AppsFlyer. “Wir haben eine strikte ‘No Sales’-Politik und bieten Inhalte von und für Mobile Marketer. Im Webcast soll es locker und persönlich zugehen, genauso wie bei Podcasts.”

In der ersten Episode am 14. April wird ein hochkarätiges Lineup mit Andy Carvell von Phiture, Georgy Natsvlishvili von Glovo und Dora Trostanetsky von SoundCloud unter dem Motto “Growth Mindset” diskutieren, wie Marketer Tools, Teams und Denkweisen neu ausrichten können. Weitere Folgen zu Themen wie LTV-Modellierung, CRM und Onboarding sind schon in Planung. Für die Gaming-Industrie hat AppsFlyer ein weiteres Webinar mit AppLovin, Wargaming und CrazyLabs geplant, um sich über Strategien zur Monetarisierung von Mobile Games auszutauschen.

Im Wohnzimmer mit den Mobile-Masterminds

Digitale Konferenzen und Webinare bieten auch eine Chance, den in der Branche bekannten Speakern näher zu kommen als sonst und sie ohne Umwege anzusprechen. Es fällt auf, dass der bei Konferenzen oft mühsame Frage- und Antwortpart  in Webinaren besser zum regen inhaltlichen Austausch genutzt wird. Vielleicht, weil man den Experten im Bürostuhl oder auf der Couch auf Augenhöhe gegenübersitzt.   

Ein Fehler von Veranstaltern solcher virtuellen Präsentationen, Events und Konferenzen wäre daher, zu vergessen, dass es sich um ein Live-Format handelt. Der Unterschied zu einem Video-Tutorial, die Interaktion mit Teilnehmern, bietet großen Mehrwert, zum Beispiel in Form von Live-Umfragen.

Dennoch, so schnell ein solches Event umgesetzt zu sein scheint, so wenig zielführend ist es, einfach mit der Webcam drauf zu halten und los zu reden. Die besten Webinare sind inhaltlich mit genauso viel Mühe und Bedacht bei der Themen- und Speaker-Auswahl geplant wie die ‘richtigen Events’, die sie ersetzen.

Online-Event-Highlights für Mobile Marketers in den nächsten Wochen:

Über den Autor:

Ben Jeger leitet seit 2016 als Managing Director die DACH-Geschäfte von AppsFlyer. Vom Standort Berlin erschließt er mit seinem Team zudem die nordeuropäischen Märkte für die Plattform für Attribution mobiler Werbung und Marketing-Analytics.

AppsFlyer befähigt Marketer auf Basis von aussagekräftigen Messungen und Analyselösungen, ihr Mobilgeschäft auszubauen und innovativer zu sein. Jeger studierte European Business Management an der Universität Manchester und stieg dann bei D&P Data Systems in die IT-Branche ein. Mit seinem Wechsel zu Fyber im Jahr 2011 spezialisierte er sich auf Mobile Marketing und Ad Tech. Er ist zudem Executive Committee Member bei der Mobile Marketing Association (MMA) Germany.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

AppsFlyer

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.