App-Tipp: Mit Zalando Wardrobe den Kleiderschrank digitalisieren.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Frühjahrsputz: Wer schon immer seinen Kleiderschrank ausmisten oder sich einen Überblick über seine Klamotten verschaffen wollte, ist bei Zalando Wardrobe genau richtig. Über die App können Kleidungsstücke digital verwaltet, Outfits entdeckt, gekauft, verkauft oder gespendet werden.

Nutzer können sich mit ihrem Zalando-Konto einloggen und automatisch alle über Zalando eingekauften Kleidungsstücke in einen virtuellen Kleiderschrank übertragen. Anderswo gekaufte Kleidungsstücke können manuell eingegeben und hinzugefügt werden. So können Nutzer Outfits zusammenstellen, Bilder ihrer Outfits posten und mit Produkten aus dem Zalandoshop verlinken.

Sie können sich über die App Inspirationen von der Community holen oder Fehlkäufe identifizieren. Klamotten, die im Kleiderschrank verrotten aber zu gut für den Müll sind, können über den Marktplatz der App oder per Sofortverkauf an Zalando verscherbelt werden.

So geht’s: Einfach gebrauchte Produkte aus einer Ankaufsliste auswählen, Fotos hochladen und Infos zu Marke und Zustand eingeben und nach kurzer Onlineprüfung bis zu 20 Artikel gleichzeitig an Zalando schicken. Nach Erhalt prüft Zalando die eingeschickten Second-Hand-Klamotten und zahlt in Form eines Gutscheins die Erlöse aus.

Mit der App für iOS und Android will Zalando offiziell den Modekreislauf verändern und die Lebensdauer von Modeprodukten verlängern, im Fokus steht aber natürlich vor allem, die eigenen Produkte an den Mann/die Frau zu bringen.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.