Huawei plant chinesischen App-Store, Telekom setzt bei 5G weiter auf Huawei, Apple startet universale App-Pakete.

– AUSGEWÄHLT –

Huawei plant chinesische Alternative zum Google Play Store: Gemeinsam mit Xiaomi, Oppio und Vivo will der Smartphone-Bauer einen einheitlichen App-Store aufbauen, über den Smartphone-Apps zentral für alle chinesischen Hersteller angeboten und heruntergeladen werden können. Hintergrund ist die US-Blockade chinesischer IT-Konzerne, die die Fortführung der Zusammenarbeit mit Google blockiert.
reuters.com

Deutsche Telekom setzt beim 5G-Ausbau weiter auf Huawei-Technik. Der Einsatz ist umstritten, da auf politischer Ebene immer noch über ein Verbot chinesischer IT-Technik bei Schlüsseltechnologien diskutiert wird. Laut Telekom werden derzeit aber auch Antennen von Ericsson verbaut.
handelsblatt.com

Apple startet universale App-Pakete: Einmal gekaufte Apps und entsprechende In-App-Käufe sollen ab März dieses Jahres plattformübergreifend verwendet werden können. Entwickler können dann z.B. iOS- und macOS-Anwendungen im Paket verkaufen.
heise.de

Facebook stellt Audience Network für mobile Webseiten zum 11. April ein: Über die Plattform können Werbetreibende ihre Facebook-Anzeigen auf externe mobile Webseiten und Apps verlängern. Facebook begründet das Aus mit geänderten Anforderungen seitens der Werbetreibenden.
mobilemarketer.com, facebook.com

Mobile Sharing: Macher von Apps und mobilen Websites können ihren Traffic signifkant steigern, wenn sie geschickt Sharing-Funktionen einsetzen, damit Nutzer ihre Inhalte mit anderen Menschen teilen. Der Technologieanbieter Branch zeigt Best Practices fürs mobile Teilen und macht darauf aufmerksam, das heute 83 Prozent der Links direkt über Messenger geteilt werden, 4,4 Prozent über Social Media und die 12,5 Prozent in die Zwischenablage wandern.
branch.io

– MITGEZÄHLT –

527 Mio Mobilnutzer blocken weltweit Werbung, besagt eine Studie. Demnach ist die Nutzerzahl mobiler Adblocker innerhalb der vergangenen drei Jahren um 64 Prozent gestiegen.
cnet.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Ich will eine wahrhaft globale Bank schaffen. Jeder Mensch auf der Welt soll die App aufmachen und ein Konto eröffnen können.“

Markige Worte von Revolut-Gründer Nikolay Storonsky, der gerade von Investoren 500 Mio Dollar für seine Mobile-Only-Bank eingesammelt hat. Ein erbitterter Wettkampf mit N26 dürfte bevorstehen.
handelsblatt.com

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: MORE Mobile Meetup zu eFood (11.2., Köln) +++ MORE Mobile Meetup Hamburg (13.2., Hamburg) +++ Mobile World Congress (24. bis 27.2., Barcelona) +++ WeTech Berlin (26./27. Februar, Berlin) +++ Voice Meetup Cologne (3. März, Köln)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedInTwitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2020.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.