T-Mobile-US Fusion vor Gericht, Samsungs unsichtbare Tastatur, Telegram mit neuen Funktionen.

– AUSGEWÄHLT –

T-Mobile US: Seit April 2018 kämpft die amerikanische Konzerntochter um die Fusion mit Sprint. Eigentlich standen die Signale nach der Genehmigung mit Auflagen durch die Aufsichtsbehörde auf Grün, doch seit Dezember steht man nach Klagen von 14 Bundesstaaten in New York vor Gericht, um zu klären, ob eine Gefahr für den Wettbewerb besteht. Die Aktionäre sind nicht glücklich, aber die Chancen für den Deal sind wohl nicht schlecht.
handelsblatt.com

Selfie Type: Samsung hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas eine unsichtbare Tastatur für Smartphones vorgestellt. Sollte das, wie im Werbevideo präsentiert, gut funktionieren, dann wäre das ziemlich…puuh! Die Kamera des Smartphones verfolgt die Fingerbewegungen, während man quasi auf der Tischplatte schreibt und setzt das Gesehene mit Hilfe von KI in Text um.
theverge.com

Telegram: Die als sicher geltende Messenger-App hat sich aufgehübscht. Die Hauptfarbe der App, sowie Hintergrundfarbe und Nachrichtenfarbe lassen sich nun individuell anpassen. Praktisch ist auch die neue Timer-Funktion, mit der man einstellen kann, dass Nachrichten erst verschickt werden, wenn der Empfänger online ist.
lokal24.de

Douyin heißt die chinesische TikTok-Variante von Bytedance und erreicht täglich 400 Millionen aktive Nutzer. Allerdings unterscheiden sich Nutzer und Inhalte erheblich. In China sind vor allem Bildungs-Videos gefragt. 14,89 Millionen dieser Beiträge wurden im letzten Jahr geteilt. Ein User hat allein mit seinen Chemie-Videos 130 Millionen Nutzer erreicht. Die meisten Beiträge stammen nicht von Teenagern, sondern von Nutzern, die in den 60er-Jahren geboren wurden.
techcrunch.com

Alexa: ExxonMobil und Amazon kündigten am Montag auf der CES eine Partnerschaft an, die den sprachgesteuerten Treibstoffkauf mit Alexa ermöglichen wird. Wie z.B. bei der Shell-Tank-App wird hierzu der Standort der Tankstelle und die Nummer der Zapfsäule abgefragt. Die Transaktionen werden dann über Amazon Pay mit den im Amazon-Konto gespeicherten Zahlungsinformationen abgewickelt.
cnn.com

– MITGEZÄHLT –

200.000 Kunden der Sparkassen hatten nach gut einer Woche Apple-Pay aktiviert. Das sind deutlich mehr als Deutsche Bank und Comdirect zusammen nach einem Monat hatten. Finanz-szene.de schätzt die Zahl der Apple-Pay-fähigen Sparkassen-Kunden zum Start auf „nur“ eine Million. Vor diesem Hintergrund erstaunt der Erfolg umso mehr.
finanz-szene.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Ich bin 18 Jahre alt, bin mit und auf Instagram aufgewachsen und fühle mich beim Aufnehmen von TikToks trotzdem wie eine unheimlich alte Lady.“

Lilly Blaudszun, laut BILD SPD-Influencerin und Social-Media-Hoffnung der Partei, bewertet auf Twitter ihre ersten TikTok-Schritte. Beruhigend für alle Ü18-Jährigen.
twitter.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedInTwitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.