Welche Shopping-Apps die Konsumenten wirklich nutzen.

Werden Shopping-Apps von den Kunden in Deutschland überhaupt genutzt? Welche liegen dabei in der Gunst der Konsumenten vorn? Eine detaillierte und repräsentative Studie zeigt es.

Durchgeführt wurde die Untersuchung vom Informationsdienst iBusiness in Kooperation mit Appinio. Erhoben wurden die Daten im Oktober des Jahres. Die Befragung ist für die Altersgruppen zwischen 16 und 69 Jahren repräsentativ.

Erste wichtige Erkenntnis: Die Bundesbürger nutzen das Smartphone tatsächlich, um damit einzukaufen. Rund drei Viertel der Konsumenten nutzt das Smartphone zumindest gelegentlich, um damit im Internet einzukaufen. Diejenigen, die das Gerät zum Shoppen verwenden, erledigen damit auch den Großteil ihrer Einkäufe. Das gilt besonders für die Frauen. Zwei Drittel der Frauen nutzen mobilen Commerce via App oder mobil optimierter Seiten.

Und wie sieht es nun mit den Apps aus? Gegenüber optimierten Websites bevorzugt jeder Zweite eine App des Händlers. Bei den Apps gibt es eindeutige Gewinner. Das sind die Plattform-Anbieter, die in Hinblick auf die Reichweite deutlich vor den Händler-Apps liegen.

Die Liste der beliebtesten Shopping-Apps führen die Plattformen an.

Von den Kunden, die per Smartphone einkaufen, haben mehr als drei Viertel die App von Amazon installiert. Doch auch eBay liegt mit seinen Apps in der Reichweite vorn. Das spiegelt sich auch im Nutzungsverhalten selbst wider. Die Apps von Amazon und ebay sind nicht nur auf den Geräten installiert, sie werden auch am häufigsten genutzt.

Die detaillierte Auswertung der Studie, die sich auch mit dem Einkauf via digitalen Netzwerken wie Instagram beschäftigt, kann zum Preis von 498 Euro bestellt werden.

– Anzeige –

Thomas Rausch vom Bargeld-Spezialisten GLORY ist dabei: Bei unserem 32. Mobilisten-Talk „Cash vs. Cashless“ am 27. November 2019 im BASECAMP in Berlin dreht sich alles um den Wettkampf zwischen Bargeld, Kartenzahlungen und Mobile Payment. Neben Thomas Rausch auf dem Panel: Experten von Computop, Mastercard, DKB und HDE.
Jetzt kostenlos anmelden!

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner