Bund legt Mobilfunkstrategie vor, Google und Huawei könnten bald wieder vereint sein, Apple löscht 22 Millionen Bewertungen.

– AUSGEWÄHLT –

Mobilfunkstrategie: Die Bundesregierung konzentriert sich in der nun vorgestellten Mobilfunkstrategie vor allem um die Beseitigung der Funklöcher im 4G-Netz. Auch landwirtschaftlich genutzte Flächen sollen jetzt einbezogen und Genehmigungsverfahren beschleunigt werden. Eine „Kommunikationsoffensive“, auch zu gesundheitlichen Aspekten des Netzausbaus, soll das Verfahren begleiten. Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll den eigenwirtschaftlichen und geförderten Ausbau flankieren und für Beschleunigung sorgen.
golem.de

Huawei: Seit Monaten steht Huawei auf der schwarzen Liste im Handelsstreit zwischen den USA und China. Nun sollen laut US-Handelsminister Wilbur Ross demnächst Ausnahmegenehmigungen für US-Firmen erteilt werden, die mit Huawei handeln. Trotz aller „sollte“ und „könnte“ bleibt die Hoffnung, demnächst wieder Google Apps auf neuen Huawei-Geräten zu sehen.
notebookcheck.com

Apple: 22 Millionen App-Bewertungen wurden durch Apple an zwei Tagen gelöscht. Betroffen waren 300 Apps von 200 Entwicklern, unter anderem Amazon, Nike und Starbucks. Laut Apple handele es sich um einen Fehler und man wolle die Bewertungen wiederherstellen.
appfigures.com

Alexa: Amazon hat auf seinem Developer-Blog mitgeteilt, dass Entwickler, die Geräte mit Alexa-Unterstützung auf den Markt bringen wollen, jetzt auf das Alexa-Gadgets-Toolkit zurückgreifen können. Damit können eigene Geräte gebaut werden, die zum Beispiel mit dem Echo kommunizieren.
stadt-bremerhaven.de

Smartphone-Updates: Das OLG Köln hat in einem Verfahren der Verbraucherzentrale NRW gegen Media Markt entschieden, dass Händler nicht auf fehlende Updates und Sicherheitslücken beim Kauf hinweisen müssen. Der damit verbundene Aufwand sei dem Händler nicht zuzumuten. Eine Revision wurde nicht zugelassen.
channelpartner.de

Android Beam: Mit der häufig vorinstallierten App können per NFC (Near Field Communication) Android-Nutzer zum Beispiel Fotos oder Dateien untereinander austauschen. Eine Sicherheitslücke in Android 8 und 9 ermöglicht es, dass Apps aus fremden Quellen ohne zusätzliche Bestätigung installiert werden können. Das Oktober-Update schließt diese Lücke. Alternativ können NFC-Dienste in den zusätzlichen Sicherheits-Einstellungen bei App-Installationen deaktiviert werden.
zdnet.de

– Anzeige –

Sichern Sie sich Ihren Auftritt im mobilbranche.de-Adventskalender! Im Dezember stellen wir ausgewählte Unternehmen der Branche mit Firmenporträts vor. Sie wollen dabei sein? Alle Infos zu Konditionen und Buchung bei Florian Treiß. E-Mail: treiss@mobilbranche.de, Tel.: +49/341/42053558

– MITGEZÄHLT –

352,4 Millionen Smartphones wurden im 3. Quartal 2019 verkauft. Damit gelang erstmals seit zwei Jahren eine Steigerung von 1 Prozent. Während Samsung einen Zuwachs von 11 Prozent und Huawei von 29 Prozent verzeichnen konnten, musste Apple einen Verlust von 7 Prozent hinnehmen.
canalys.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Gehe offline.“

Tesla-Chef Elon Musk hat sich mit einem Tweet von seinen 29 Millionen Followern verabschiedet. Reddit findet er wohl noch gut.
tagesspiegel.de 

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedInTwitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner